präsentiert von
Menü
„Wollen diese Saison viel bewirken“

Rummenigge über Heynckes, Kovac und die US-Tour

Increase font size Schriftgröße

Der erste Auftritt von Karl-Heinz Rummenigge nach seinem wohlverdienten Urlaub war ein ganz Besonderer. In der FC Bayern Erlebniswelt eröffnete er die Sonderausstellung zu ehren von Jupp Heynckes. „Wir wollen damit Danke sagen, für deine großartigen Verdienste für den Klub“, so der FCB-Vorstandschef. Anschließend beantwortete der 62-Jährige noch einige Fragen der Medien und sprach über Heynckes‘ Nachfolger, die anstehende Audi Summer Tour (23.-30. Juli) und mögliche Transfers.

Karl-Heinz Rummenigge über…

…Niko Kovac: „Ich war bis jetzt 14 Tage im Urlaub und habe deswegen noch nicht so viele Einheiten gesehen. Aber ich habe gehört, dass das Training sehr lang und intensiv ist – und das ist gut so. Wir haben eine Saison vor uns, in der wir viel Gutes bewirken wollen. Deswegen ist es wichtig, dass wir ausreichend Zeit zur Vorbereitung haben.“

…weitere Transfers: „Wir haben in diesem Sommer zwei neue Spieler geholt: Leon Goretzka und Serge Gnabry. Das sind zwei sehr gute Verstärkungen. Was darüber hinaus Ab- und Zugänge betrifft, kann ich heute keine seriöse Aussage machen. Wir werden außerdem keine Gerüchte des Transfermarktes kommentieren.“

…Kovac‘ Transferwünsche: „Niko ist absolut zufrieden und hat bisher noch keinen Wunsch geäußert. Er weiß, dass die Mannschaft eine hohe Qualität hat.“

…James Rodríguez: „Die Vertragssituation bei James Rodríguez ist bekannt. Viele Informationen die aus Spanien kommen, müssen nicht unbedingt der Wahrheit entsprechen. Ich bin mir sicher, dass er in der kommenden Saison – und auch darüber hinaus – für den FC Bayern spielen wird.“

…Jann-Fiete Arp: „So viel ich gehört habe, hat er seinen Vertrag beim Hamburger SV verlängert. Ich finde das diese Entscheidung von ihm sehr gut. Ich wünsche ihm und dem HSV eine gute Saison und den sofortigen Wiederaufstieg.“

…USA-Reise: „Die Reise steht in diesem Jahr unter besseren Voraussetzungen als im letzten Jahr. Da war es etwas stressig, sowohl vom Klima als auch von den Spielen. Wir haben in diesem Jahr nur zwei statt vier Spiele. In Philadelphia gegen Juventus Turin (Tickets) und in Miami gegen Manchester City (Tickets). Das sind attraktive Gegner und schon richtige Härtetests. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Spieler, die mit auf die Reise kommen, bereits drei Wochen trainiert haben und fitter sind als im Vorjahr. Amerika gehört zu unseren Zielmärkten, deswegen ist das eine sehr wichtige Reise.“

…Jupp Heynckes: „Wir wollen mit der Ausstellung Danke sagen, für deine großartigen Verdienste für den Klub. Ohne Jupp Heynckes hätte die vergangene Saison vielleicht ohne Titel für den FC Bayern geendet. Er ist eine Persona gratissima.“

Weitere Inhalte