präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Torte zur Begrüßung

Weltmeister Tolisso erstmals im Teamtraining

Increase font size Schriftgröße

Als die Bayern-Profis am Dienstagmorgen den Übungsplatz an der Säbener Straße betraten, setzte kurz leichter Nieselregen ein. Man könnte sagen, der Wettergott schickte also einem Münchner, für den es nach längerer Zeit erstmals wieder auf den Rasen ging, eine angemessene Begrüßung: Einen Monat, nachdem er im strömenden Regen von Moskau mit dem Sieg im Weltmeisterschaftsfinale gegen Kroatien den größten Erfolg seiner Karriere gefeiert hatte, greift Corentin Tolisso wieder beim FC Bayern an.   

„Jetzt werde ich erst einmal den neuen Trainerstab und die neuen Kollegen kennenlernen. Und natürlich freue ich mich auf die bekannten Gesichter“, kündigte der Franzose bei seiner Rückkehr in München an. Die Vorfreude war berechtigt, denn die neuen und alten Kollegen nahmen Tolisso auch überaus freundlich in Empfang und überreichten dem frischgebackenen Weltmeister nach seiner ersten Einheit im Kreise der Mannschaft ein ganz besonderes Präsent – eine Torte geschmückt mit einem WM-Pokal.

Diese Stärkung konnte Tolisso sicherlich gebrauchen. Im ersten Mannschaftstraining der Bayern nach dem gewonnenen Supercup gegen Eintracht Frankfurt war der Franzose bei den Passübungen und Ballstafetten unter den Augen von Coach Niko Kovac wieder am Schwitzen. Nach einer individuellen Einheit am Sonntag hatte der Mittelfeldspieler zudem bereits tags zuvor den obligatorischen Leistungstest absolviert.

Testspiel gegen den Hamburger SV kommt noch zu früh für Tolisso

Bis zum ersten Fußball-Spiel mit dem Team, muss sich der 24-Jährige aber noch etwas gedulden. Wenn die Bayern am Mittwoch zum Testspiel beim Hamburger SV (Anstoß: 18 Uhr) aufbrechen werden, wird Tolisso weiter individuell im Trainingszentrum schuften. Ein bisschen Trainingsrückstand muss der Mittelfeldspieler noch aufholen, um für die anstehenden Aufgaben in der neuen Saison gewappnet zu sein. „Wie immer will ich jede Saison alles gewinnen. Vor allem will ich diese Saison den Pokal gewinnen. Aber mit diesem tollen Kader sind wir in der Lage, alles zu gewinnen. Dieses Ziel habe ich mir auch gesteckt“, erklärte Tolisso.

Während Kovac bei seiner Vormittags-Einheit also erstmals Tolisso begrüßen konnte, waren andere Bayern-Profis in der verkleinerten Trainingsgruppe nicht vertreten. Neben David Alaba, der sich beim Supercup eine Knieprellung zugezogen hatte, absolvierte unter anderem Robert Lewandowski aufgrund leichter Oberschenkelprobleme nur eine regenerative Einheit im Leistungszentrum. James und Serge Gnabry drehten zudem lediglich Laufrunden um den Platz.

Weitere Inhalte