präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Stimmen zum Sieg in Lissabon

„Hätten das Spiel früher entscheiden können“

Increase font size Schriftgröße

In Lissabon zeigten die Bayern guten Offensiv-Fußball, standen hinten gut und ließen wenig zu. Damit war der 2:0-Sieg gegen Benfica zum Auftakt in die Champions League mehr als verdient. „Die Mannschaft hat das sehr gut gemacht, sehr seriös und total verdient mit 2:0 gewonnen“, fasste Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge die Partie dementsprechend zusammen. „Wir mussten schon kämpfen, hätten aber das Spiel früher entscheiden können“, so die Analyse von Trainer Niko Kovac.

Die Stimmen zum Spiel im Überblick

Karl-Heinz Rummenigge: „Die Mannschaft hat das sehr gut gemacht, sehr seriös und total verdient mit 2:0 gewonnen. Wir sind voll zufrieden, wobei mehr Tore machbar gewesen wären. Es war ein gelungener Start.“

Niko Kovac: „Wir wollten gut starten in der Bundesliga und in der Champions League. Wir wussten, dass Benfica eine außerordentlich gute Mannschaft hat. Sie sind geradlinig und versuchen schnell zum Torabschluss zu kommen. Wir mussten schon kämpfen, haben eine Vielzahl guter Möglichkeiten liegen lassen. Hätten das Spiel früher entscheiden können. Wir wollen weit kommen in der Champions League. Wir müssen jetzt weiterhin fokussiert sein, wir wissen, wir werden von allen gejagt.“

Joshua Kimmich: „Wir sind auf jeden Fall gut ins Spiel gekommen und sind früh in Führung gegangen. Dann haben wir etwas unseren Stil verloren und Fehler gemacht. Auch in der zweiten Halbzeit haben wir uns mit einfachen Ballverlusten das Leben selbst schwer gemacht. Ich spiele lieber gegen eine Mannschaft, die mitspielen will. Das ist in der Bundesliga nicht so. Da stehen die Gegner oft hinten drin. Wenn der Gegner mehr riskiert, dann haben wir auch mehr Platz.“

Rui Vitória (Trainer Benfica Lissabon): „Wir wollten gewinnen, aber wir hatten als Gegner eine der stärksten Mannschaften Europas.“

Weitere Inhalte