präsentiert von
Menü
Statistik-Ecke

FCB vs. S04 im Fakten-Check

Increase font size Schriftgröße

Bundesliga-Auswärtsfahrten waren für Bayern-Fans in letzter Zeit meist ein Grund zur Freude. Zehn der letzten elf Partien auf gegnerischem Platz konnten die Münchner für sich entscheiden, die einzige Ausnahme stellte die 1:2-Niederlage in Leipzig im vergangenen März dar. Am Samstagabend auf Schalke wollen die Bayern diese Serie ausbauen. fcbayern.com hat weitere interessante Zahlen und Fakten zum Topspiel gefunden.

Treffsicher in der Ferne

Die Münchner gewinnen nicht nur gern auf fremdem Platz, sie treffen auch häufig. In den letzten vier Gastspielen in der Bundesliga klingelte es jeweils mindestens drei Mal im gegnerischen Kasten – das ist bereits eingestellter Vereinsrekord. Am Wochenende könnte der FCB also einen weiteren Meilenstein der Vereinshistorie erreichen. Das letzte Duell auf Schalke - damals ebenflass während der Wiesn - konnte der Rekordmeister übrigens mit 3:0 für sich entscheiden.

Starke Serie gegen Schalke

Generell werden die Münchner gute Erinnerungenn die letzten Duelle mit Schalke 04 haben, denn der Rekordmeister ist seit 16 Pflichtspielen unbesiegt (13 Siege, 3 Remis) – und das bei einem Torverhältnis von 42:7. Gegen kein Team kassierten die Knappen mehr Niederlagen und Gegentore wie gegen den FC Bayern. Die Gesamtbilanz aus Sicht der Münchner: 50 Siege, 18 Niederlagen und 28 Unentschieden bei 201:103 Toren.

Traumstart vs. Fehlstart

Mit drei Siegen aus drei Spielen sind die Bayern unter Niko Kovac perfekt in die neue Bundesliga-Saison gestartet. Bereits zum dritten Mal in den letzten vier Jahren gelang den Münchnern also die volle Ausbeute zu diesem Zeitpunkt. Auf Schalke sieht die Situation ganz anders aus, denn die Königsblauen stehen aktuell noch ohne Punkt da. Erstmals verlor Schalke unter Domenico Tedesco drei Liga-Spiele in Folge.

Historisches Spiel für Schalke

Die Gelsenkirchener feiern am Samstag ein besonderes Jubiläum. Die Schalker werden ihr 1.700. Bundesliga-Spiel absolvieren, gleichzeitig wird es das 850. Heimspiel der Club-Geschichte sein. Für den FCB wird es bereits das 1.810. Spiel im deutschen Oberhaus sein. Lediglich der HSV (1.866) und Werder Bremen (1.835) sind öfter in der Bundesliga aufgelaufen.

Weitere Inhalte