Sanches mit Assist, Lewandowskis Polen steigen ab

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Renato Sanches bleibt mit Portugal in der Erfolgsspur und feierte am frühen Sonntagabend beim 3:1 (1:0)-Sieg im Freundschaftsspiel in Schottland den dritten Sieg in Folge mit seinem Heimatland. Sanches wurde in der 56. Minute eingewechselt und war direkt ein entscheidender Faktor in der Partie -- in der 74. Minute flankte der 21-Jährige einen Freistoß butterweich in den Strafraum der Schotten, den Eder zum zwischenzeitlichen 2:0 in die Maschen köpfte. Zuvor hatte Helder Costa den amtierenden Europameister kurz vor dem Seitenwechsel in Führung gebracht (43.), Leipzigs Bruma erhöhte in der Schlussphase für die Portugiesen (84.), ehe Steven Naismith in der Nachspielzeit noch den Ehrentreffer für die Bravehearts markierte.

Polens Abstieg aus der A-Liga besiegelt

Last-Minute-K.o. für Robert Lewandowski und die polnische Auswahl: Polen unterlag im Nations-League-Duell in Chorzow gegen Italien durch einen Treffer von Cristiano Biraghi in der Nachspielzeit (90.+2. Minute) mit 0:1 (0:0) und steht damit als erster Absteiger aus der höchsten Liga fest. Nach drei absolvierten Partien hat Polen (ein Punkt) durch die Niederlage den direkten Vergleich mit der Squadra Azzurra(vier) in der Gruppe A3 verloren und liegt so chancenlos auf dem letzten Tabellenplatz -- Spitzenreiter bleibt weiter Portugal (sechs Punkte). Alles in allem verdienten sich die Gäste aus Italien aber den Sieg, waren lange Zeit tonangebend und scheiterten unter anderem allein zweimal vor dem Seitenwechsel an der Querlatte.