präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Statistik-Ecke

101. Duell zwischen Bayern und Gladbach

Increase font size Schriftgröße

Zum 101. Mal treffen der FC Bayern und Borussia Mönchengladbach am Samstagabend in der Bundesliga aufeinander. Nur gegen den Hamburger SV (106) und Werder Bremen (104) spielte der Rekordmeister häufiger als gegen die Fohlen. Mit 48 Siegen, 29 Unentschieden und 23 Niederlagen bei 190:124 Toren spricht die Bilanz klar für die Münchner. fcbayern.com hat weitere interessante Zahlen und Fakten rund um das Spiel gegen Gladbach zusammengestellt.

Prägende Teams der 70er-Jahre

Die guten alten Zeiten: In keinem Jahrzehnt prägten zwei Mannschaften die Bundesliga so sehr, wie in den 70er-Jahren der FC Bayern und die Borussia aus Mönchengladbach. Zwischen 1969 und 1977 wurde immer entweder die Fohlen (5 Mal) oder der FCB (4) Deutscher Meister. Beiden Teams gelangen dabei drei Titelgewinne in Folge: Dem FC Bayern 1972, 1973 und 1974, anschließend der Borussia 1975, 1976, 1977.

Starke Bayern im Topspiel

Samstagabend ist Topspielzeit – und da zeigte sich der FC Bayern zuletzt immer in Top-Verfassung. Die letzten fünf 18:30-Uhr-Spiele am Samstag gewann der Rekordmeister allesamt und erzielte dabei beachtliche 18:2 Tore. In der heimischen Allianz Arena gewannen die Münchner sogar die letzten 13 Topspiele hintereinander. Aber Achtung! Die letzte Niederlage in einem Samstagabendspiel gab es ausgerechnet auswärts gegen die Gladbacher (1:2 im November 2017).

Heimvorteil Bayern

Für die Gäste aus Mönchengladbach waren Dienstreisen zum FC Bayern nur wenig ertragreich. Von den bislang 50 Gastspielen in München gewannen die Fohlen lediglich drei, dem stehen elf Remis und 36 Bayern-Siege gegenüber. Zwei dieser drei Siege gelangen der Borussia allerdings in der jüngeren Vergangenheit: Im August 2011 (1:0) und im März 2015 (2:0).

Gladbach auswärts mit Luft nach oben

Die Fohlen reisen mit einer ausbaufähigen Auswärtsbilanz nach München. Von den letzten 14 Partien auf gegnerischem Grund gewannen die Gladbacher lediglich eins (1:0 in Hannover im Februar 2017) und sind seit nunmehr acht Spielen hintereinander ohne Sieg (vier Niederlagen, vier Unentschieden).

 

Weitere Inhalte