präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Stimmen zum Spiel in Hannover

„Mit die beste Leistung der Saison“

Increase font size Schriftgröße

Beim 4:0 (2:0)-Erfolg bei Hannover 96 am 15. Spieltag zeigte sich der FC Bayern in Spiellaune und feierte hochverdient den höchsten Saisonsieg in der Bundesliga. „In der Halbzeit haben wir angesprochen, dass es einfach Bock macht, in dieser Mannschaft zu spielen“, zeigte sich Totschütze David Alaba begeistert. Auch sein Trainer fand lobende Worte für sein Team: „Die Mannschaft hat heute über 90 Minuten richtig gut gespielt", sagte Niko Kovac. 

Die Stimmen zum Spiel im Überblick

Niko Kovac: „Die Mannschaft hat heute über 90 Minuten richtig gut gespielt, hat sehr viele Chancen kreiert. Das 4:0 ist eigentlich noch zu wenig, wir haben noch drei, vier Hundertprozentige liegen lassen. Es war schön, dass die Mannschaft nach dem doch sehr schwierigen Spiel in Amsterdam auch die Bundesliga wieder ernst nimmt, dass wir unsere Hausarbeiten machen und hier so dominant auftreten. Der Fokus war sofort da. Ich merke immer mehr, dass wir so langsam wieder die Kurve bekommen. Wir haben in den letzten Spielen gut gespielt. Die Art und Weise wie heute alle sowohl mit dem Ball als auch gegen den Ball agiert haben, war sehr gut. Das ist der Anspruch; den wir an uns selbst haben und den wir auch immer wieder abrufen müssen. Das war mit die beste Leistung der Saison und dafür möchte ich den Jungs ein Kompliment aussprechen.“

David Alaba: „Wir haben uns vorgenommen, von Anfang an Fußball zu spielen, unser Spiel aufzuziehen und einfach Spaß zu haben. Das hat man in der ersten Halbzeit gleich gemerkt, wie wir da waren und Freude hatten am Fußball spielen. In der Halbzeit haben wir angesprochen, dass es einfach Bock macht, in dieser Mannschaft zu spielen. Wir wollen auf uns schauen und die Spiele erfolgreich gestalten. Jetzt haben wir die letzten drei Spiele gewonnen in der Bundesliga und sind auf einem guten Weg.“

Thomas Müller: „Im Nachhinein gab es schon Spiele, wo wir mehr Probleme hatten. Vor allem heute auch gegen den Ball, wir haben nichts zugelassen. Wir waren immer drauf auf dem Gegner und haben gar nicht die Befreiungsschläge und die Konter entstehen lassen, sondern im Keim erstickt. So wollen wir das. Natürlich kannst Du das nicht immer zu hundert Prozent kontrollieren. Aber heute muss man im Nachhinein sagen, war es ein Top-Spiel.“

André Breitenreiter (Trainer, Hannover 96): „Diese Niederlage war auch in der Höhe verdient. Besonders das erste Gegentor war zu einfach, die frühe Führung hat den Bayern Flügel verliehen. Sie sind auch wieder in einer Topverfassung, aber wir haben uns auch zu wenig gewehrt.“

Pirmin Schwegler (Hannover 96): „Die Bayern waren heute auf Vollmodus. Der Lamborghini war heute vollgetankt und unser Trabi war leer. Es gibt immer diese Sprüche, dass man wenigstens in die Zweikämpfe kommen muss. Aber da kamen wir gar nicht hin, das ging viel zu schnell. Wir haben keine Chance gehabt – null!“

Weitere Inhalte