präsentiert von
Menü
Stimmen zum Spiel in Bremen

„Außerordentlich gutes Spiel meiner Mannschaft“

Increase font size Schriftgröße

Ein Doppelpack von Serge Gnabry sicherte dem FC Bayern am 13. Spieltag einen verdienten 2:1 (1:1)-Erfolg bei Werder Bremen und nach drei Spielen ohne Sieg wieder drei Punkte in der Bundesliga. „Ich bin natürlich überglücklich über meine beiden Tore und dass ich der Mannschaft helfen konnte, zu gewinnen“, sagte der Doppeltorschütze freudestrahlend. Sein Trainer Niko Kovac war nach einer starken Mannschaftsleistung ebenfalls zufrieden: „Wir haben das Spiel technisch, taktisch, aber auch zum Schluss kämpferisch dominiert“, erklärte der 47-Jährige.

Die Stimmen zum Spiel im Überblick

Niko Kovac: „Es war heute ein außerordentlich gutes Spiel meiner Mannschaft. Wir haben das Spiel technisch, taktisch, aber auch zum Schluss kämpferisch dominiert. Wir haben es richtig gut gemacht. Wenn ich etwas zu bemängeln habe, dann ist das nur die Chancenverwertung. Ich habe noch sechs, sieben weitere glasklare Chancen gezählt, die wir zu Treffern ummünzen müssen. Aber so hat es mir gefallen: Defensiv alle zusammen, gemeinsam gegen den Ball, schnelle Umschaltsituationen. Nach vorne hat man gesehen, dass wenn wir Räume haben, unsere Qualitäten ausspielen können. Dafür möchte ich der Mannschaft gratulieren.“

Serge Gnabry: „Dieser Sieg bringt sehr viel Erleichterung und schafft gute Stimmung und Selbstbewusstsein. Gerade heute haben wir nicht viel zugelassen. Am Ende haben wir den Sieg über die Zeit gebracht. Natürlich wissen wir um die Lage in der Tabelle, daher sind drei Punkte immer wichtig. Ich bin natürlich überglücklich über meine beiden Tore heute und dass ich der Mannschaft helfen konnte, zu gewinnen. Wir sind gut besetzt und brauchen alle Spieler. Es ist gut, dass die Konkurrenz wieder gesund wird.“

Florian Kohfeldt (Trainer Werder Bremen): „Man muss anerkennen, dass die Bayern als Mannschaft sehr gut funktioniert haben. So gesehen, haben wir gegen einen sehr guten Gegner verloren. Es war möglicherweise nicht der beste Moment, um gegen dieses Topteam zu spielen.“

Max Kruse (Werder Bremen): „Wir haben schon wieder ungünstige und zu einfache Gegentore kassiert, das darf uns einfach nicht passieren. Wenn man solche einfachen Tore bekommt gegen Bayern, dann verliert man auch so ein Spiel.“

Weitere Inhalte