Robben überholt Cruyff

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Johan Cruyff zu übertreffen ist quasi unmöglich. Doch Arjen Robben hat es geschafft, zumindest in puncto Meistertitelsammlung. Denn als die Nummer 10 des FCB am 29. Spieltag die deutsche Meisterschaft mit seinen Bayern holte, war es der elfte nationale Meistertitel seiner Profikarriere. Damit überholt er Cruyff, der insgesamt zehn Meistertrophäen in die Luft heben durfte. An dem dreifachen europäischen Fußballer des Jahres titeltechnisch vorbeizuziehen freut Robben: „Normalerweise bin ich kein Statistik-Fan, aber Johan Cruyff wird immer noch zu Recht als größter Fußballer in der Geschichte Hollands angesehen. Wenn man den mit Titeln überholt, das ist etwas ganz Besonderes. Da bin ich schon stolz drauf."

In den Niederlanden bejubelte der 34-jährige seine erste Meisterschaft mit der PSV Eindhoven, nach seinem Wechsel zum FC Chelsea gewann er dort sogar zwei Mal den Titel in der Premier League, ehe er 2008 mit Real Madrid spanischer Meister wurde. Seine Titelsammlung erweiterte der Flügelflitzer jedoch größtenteils mit dem deutschen Rekordmeister. Seit seinem Wechsel in die bayerische Landeshauptstadt im Sommer 2009 holte Robben sieben Mal die Schale. Wie viele Meistertitel der Rechtsaußen noch feiern darf, wird die Zukunft zeigen. Mit den Bayern stehen die Chancen auf keinen Fall schlecht.