präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Trio fehlt in Hoffenheim

Bayern freuen sich auf den Rückrundenauftakt

Increase font size Schriftgröße

Nach zuletzt vielen grauen Tagen mit Schneefall, Regen und Hochnebel strahlte am Mittwoch endlich wieder die Sonne über der Säbener Straße. Der positiven Stimmung im Lager des FC Bayern tat dies zwei Tage vor dem Start in die Bundesliga-Rückrunde bei 1899 Hoffenheim keinen Abbruch. Im Gegenteil: „Wenn die Sonne scheint, dann hat man ganz andere Glückshormone im Körper“, berichtete Trainer Niko Kovac nach der Übungseinheit seiner Mannschaft.

Möglichst viele Glückshormone wollen die Münchner am liebsten auch nach dem Gastspiel in Hoffenheim haben. „Wir wollen schon an die letzten fünf Spiele anschließen und versuchen, die positiven Erlebnisse mitzunehmen, damit wir schnell Spiele gewinnen und das nötige Selbstvertrauen aufbauen“, gab Kovac als Losung für die erste Partie nach der Winterpause aus. „Wir haben sechs Punkte Rückstand und die wollen und müssen wir aufholen“, so Kovac weiter. „Das Spiel gegen Hoffenheim ist sehr, sehr wichtig, wir freuen uns drauf.“

Ohne Drei nach Hoffenheim

Um mit einem Erfolgserlebnis in die zweite Saisonhälfte zu starten standen am Mittwoch auf dem vom Schnee geräumten Rasenplatz nochmals verschiedene Spielformen auf dem Trainingsplan. Zudem ließ der 47-Jährige immer wieder den Torabschluss auf kleine und große Tore trainieren. Nach knapp 100 Minuten war der Arbeitstag dann beendet, manch ein Bayern-Profi legte aber noch eine Extraschicht vor dem Tor oder im Fitnessbereich des Leistungszentrums ein.

Kovac muss beim Pflichtspielauftakt definitiv auf drei Spieler verzichten. Arjen Robben (Oberschenkelreizung) setzte auf dem Nebenplatz sein individuelles Programm fort, Franck Ribéry arbeitete eine Woche nach seinem Muskelfaserriss im Leistungszentrum. Beide seien „auf einem guten Weg der Besserung, aber für das Spiel am Freitag keine Alternative“, so Kovac. Zudem fehlt Corentin Tolisso, der sich nach seinem Kreuzbandriss weiter im Aufbautraining befindet.

Weitere Inhalte