präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Seit 2007 beim FC Bayern

Carina Wenninger verlängert bis 2021

Increase font size Schriftgröße

Carina Wenninger, Co-Kapitänin der FCB-Frauen, verlängert ihren Vertrag beim FC Bayern bis 2021. Die österreichische Nationalspielerin kam bereits 2007 nach München und ist somit die dienstälteste Bayern-Spielerin in der fast 50-jährigen FCB-Frauen-Historie. „Ich fühle mich beim FC Bayern sehr wohl, sportlich hat sich in den letzten Jahren bei uns einiges getan und wir haben uns permanent weiterentwickelt. Diesen Weg möchte ich mit der Mannschaft sehr gerne weitergehen“, so die 27-Jährige.

In 214 Pflichtspielen lief Wenninger bisher für die erste Mannschaft der Bayern-Frauen auf. In der laufenden Saison hat die Abwehrspielerin dabei in 19 Pflichtspielen in Liga, Pokal und Champions League keine einzige Minute auf dem Platz gefehlt. Für die restliche Saison hat sich Wenninger mit ihren Kolleginnen einiges vorgenommen: „Unsere Ziele sind hoch. Wir wollen in Europa weiter kommen, als jemals zuvor. Dafür müssen wir im März das Champions-League-Viertelfinale gegen Prag für uns entscheiden. Das Meisterschaftsrennen wollen wir bis zum Ende offenhalten. Und letztes Jahr standen wir im DFB-Pokal-Finale, was ein tolles Erlebnis war. Da möchten wir unbedingt wieder hin“, so Wenninger.

Danner: „Vertrauen und Verbundenheit“

Die Frauenabteilung des FC Bayern ist stolz auf die langjährige Zusammenarbeit: „Diese Vertragsverlängerung ist eine ganz besondere für uns. Dass Carina nach zwölf Jahren beim FC Bayern erneut um zwei Jahre verlängert hat, zeugt von großem Vertrauen und von Verbundenheit über all die Jahre. Noch nie war eine Spielerin länger bei uns, was in der heutigen, schnelllebigen Zeit ein starkes Zeichen ist“, sagte Managerin Karin Danner.

Weitere Inhalte