Bester Punkteschnitt gegen Augsburg

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Es ist wieder Derby-Zeit und dieses Derby mögen die Bayern besonders gerne. Von den bisherigen 15 bayerisch-schwäbischen Bundesliga-Duellen mit dem FC Augsburg konnten die Münchner zwölf gewinnen und mussten nur zwei Niederlagen hinnehmen (eins Remis). Im Schnitt holte der Rekordmeister gegen die Fuggerstädter also 2,5 Punkte pro Spiel. Gegen keinen anderen aktuellen Bundesligisten können die Münchner eine so gute Ausbeute vorweisen. fcbayern.com hat weitere interessante Fakten zum anstehenden Duell am Freitagabend gesammelt.

Augsburg-Schreck

Auf dem Weg zu diesem starken Punkteschnitt erzielten die Bayern satte 38 Tore in 15 Partien (neun Gegentore). Keine andere Mannschaft traf öfter ins Augsburger Gehäuse als die Münchner. Besonders gern netzt übrigens Robert Lewandowski gegen den FCA ein. 18 Mal war er in Liga-Duellen mit den Schwaben bereits erfolgreich und traf damit doppelt so häufig wie Augsburg in allen Duellen mit den Bayern. Kein anderer Spieler hat in der Bundesliga-Geschichte so häufig gegen den FCA getroffen.

Vorsicht vor Standards

Die Bayern sollten am Freitag bei ruhenden Bällen der Augsburger aufpassen. Das Team von Manuel Baum erzielte in der laufenden Spielzeit bereits 15 Tore nach Standardsituationen -- Topwert der gesamten Liga. Vor eigenem Publikum zeigen sich die *Fuggerstädter*besonders treffsicher. In jedem der letzten sechs Heimspiele zappelte der Ball mindestens einmal im gegnerischen Netz (insgesamt zehn). Großen Ertrag konnten die Augsburger daraus aber nicht erzielen. Der FCA konnte erst zwei seiner Heimspiele gewinnen, dazu gab es je vier Remis und Niederlagen. Auf der anderen Seite reisen die Bayern als bestes Auswärtsteam der Liga an: Acht Siege auf fremdem Platz sind Bestwert.

Steinhaus an der Pfeife

Bibiana Steinhaus wird das Derby am Freitagabend leiten und kommt damit zu ihrem ersten Einsatz mit Münchner Beteiligung in dieser Spielzeit. In der Vorsaison pfiff die 39-Jährige insgesamt zwei Spiele der Bayern, die beide gewonnen werden konnten. In Augsburg wird Steinhaus von den beiden Linienrichtern Alexander Sather und Frederick Assmuth sowie Dominik Schaal (4. Offizieller) unterstützt. Videoschiedsrichter in Köln sind Robert Schröder und Tobias Reichel.


Diesen Artikel teilen