präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Nationalspieler pausieren, Coman dabei

FC Bayern startet Vorbereitung auf Freiburg-Spiel

Increase font size Schriftgröße

Nach drei trainingsfreien Tagen hat der FC Bayern die Vorbereitung auf das nächste Bundesligaspiel am kommenden Samstag beim SC Freiburg aufgenommen. Trainer Niko Kovac begrüßte am Dienstagvormittag zwei Torhüter und 14 Feldspieler, darunter vier Nachwuchstalente aus der Amateur-Mannschaft, zur ersten Übungseinheit der Woche auf dem Trainingsplatz an der Säbener Straße.

Erfreulich aus Sicht des deutschen Rekordmeisters: Corentin Tolisso absolvierte ebenso den Großteil des Mannschaftstrainings wie auch sein Landsmann Kingsley Coman. Letzterer hatte vergangene Woche aufgrund von Rückenbeschwerden die beiden Qualifikationsspiele der Équipe Tricolore zur EURO 2020 gegen Moldawien (4:1) und Island (4:0) verpasst. Beide Akteure gingen nach rund einer Stunde vor dem abschließenden Trainingsspiel vorzeitig vom Platz.

Nicht dabei waren hingegen die deutschen Nationalspieler um Kapitän Manuel Neuer sowie Robert Lewandowski, die allesamt am letzten Sonntag noch in der EM-Qualifikation im Einsatz waren und am Dienstag noch einen freien Tag erhielten. Auch James Rodriguez fehlte beim Aufgalopp in die Trainingswoche. Der Spielmacher bestritt zur gleichen Zeit ein Freundschaftsländerspiel in Seoul gegen Südkorea, in dem Kolumbien mit 1:2 (0:1) unterlag. James wurde zu Beginn der zweiten Halbzeit eingewechselt.

Ebenfalls nicht auf dem Platz war David Alaba, der wegen muskulärer Beschwerden im EM-Qualifikationsspiel der österreichischen Auswahl gegen Israel (2:4) am Sonntag in Haifa hatte aussetzen müssen. Der Linksverteidiger legte dafür am Nachmittag eine individuelle Einheit im Leistungszentrum ein.

Themen
Weitere Inhalte