präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Länderspiele im Überblick

Gnabry trifft bei Sieg in Holland - Lewandowski köpft Polen zum Dreier

Increase font size Schriftgröße

Mit fünf Bayern-Profis in der Startformation und einem tollen Tor von Serge Gnabry hat die deutsche Nationalmannschaft am Sonntagabend einen erfolgreichen Start in die EM-Qualifikation gefeiert. In Amsterdam besiegte die DFB-Auswahl die Niederlande im Topspiel der Gruppe C mit 3:2 (2:0). Manuel Neuer führte die Mannschaft von Joachim Löw als Kapitän an, vor ihm spielte Niklas Süle in der Abwehr-Kette. Joshua Kimmich agierte im zentralen Mittelfeld und Gnabry (bis 88. Minute) sowie Leon Goretzka (bis 70.) wirbelten im Angriff.

Mit diesem Bayern-Gerüst starteten die Deutschen stark und gingen früh durch Leroy Sané in Front (15. Minute), ehe Gnabry (34.) die Führung mit einem tollen Schuss in den oberen Winkel noch vor der Pause ausbauen konnte. Zuvor parierte Neuer zwei Mal (25./27.) bärenstark und verhinderte somit den Ausgleich. Nach der Pause war der FCB-Schlussmann aber gegen Matthijs de Light (48.) und Memphis Depay (63.) machtlos. Kurz vor dem Schlusspfiff gelang Nico Schulz (90.) der umjubelte Siegtreffer.

Lewandowski trifft per Kopf

Robert Lewandowski hatte mit seinem Kopfballtor großen Anteil, dass Polen in Gruppe G in Lettland den zweiten Sieg im zweiten Quali-Spiel feiern konnte. Der Münchner Angreifer brachte sein Team in der 76. Minute in Führung, Kamil Glick traf in der 84. Minute zum 2:0 (0:0)-Endstand.

Coman fällt aus

Kingsley Coman muss derweil weiter auf sein Comeback im Trikot des amtierenden Weltmeisters warten. Nachdem der Flügelflitzer bereits das EM-Qualifikationsspiel der französischen Nationalmannschaft gegen Moldawien wegen Rückenproblemen verpasst hatte, wird Coman auch nicht das zweite Spiel am Montagabend gegen Island bestreiten können. Nach Rücksprache mit der medizinischen Abteilung des französischen Verbandes und mit dem Spieler verzichtet Nationaltrainer Didier Deschamps auf die Dienste Comans, der stattdessen nach München zurückkehren wird.

Weitere Inhalte