präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
1:1 gegen Serbien

Goretzka beschert Remis zum Jahresauftakt

Increase font size Schriftgröße

Die deutsche Nationalmannschaft ist am Mittwochabend dank Leon Goretzka mit einem 1:1 (0:1)-Unentschieden gegen Serbien in das Länderspieljahr 2019 gestartet. Der Mittelfeldspieler des FC Bayern wurde in Wolfsburg in der 56. Minute eingewechselt und traf in der 69. Minute zum verdienten Ausgleich. Vom deutschen Rekordmeister standen noch Manuel Neuer (bis zur 46. Minute), Niklas Süle und Joshua Kimmich in der Startformation der Deutschen. Serge Gnabry fehlte nach seiner überstandenen Erkältung noch im Kader.

Die DFB-Elf agierte von Beginn an mit viel Tempo nach vorne, musste aber mit dem ersten Ball auf das eigene Tor das 0:1 durch den Frankfurter Luka Jovic hinnehmen (12.). Neuer war bei dem Kopfball aus kurzer Distanz chancenlos. In der Folge spielte das Team von Joachim Löw weiter offensiv, belohnte sich aber erst spät durch Goretzkas Schuss aus 15 Metern (69.). Aufgrund der Vielzahl an Chancen wäre am Ende ein Sieg verdient gewesen. Am Sonntag, 24. März (20:45 Uhr), starten Goretzka & Co. mit dem Klassiker gegen die Niederlande in die Qualifikation zur EURO 2020.

Weitere Inhalte