So spielten die Bayern-Youngsters im Nationaltrikot

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Während der zweiwöchigen Länderspielpause im März waren auch zahlreiche Talente des FC Bayern mit den Nationalmannschaften ihres Landes auf Reisen. fcbayern.com informiert über die Ergebnisse der einzelnen Partien.

Auftaktsieg für Yilmaz und die türkische U21

Mert Yilmaz, Außenverteidiger der Bayern-Amateure kam beim 2:1-Auftaktsieg der türkischen U21 in der EM-Qualifikation gegen Albanien über die volle Distanz zum Einsatz.

Richards mit U20-Auswahl der USA erfolgreich

Ebenfalls über 90 Minuten stand A-Junioren-Innenverteidiger Chris Richards beim 2:2-Unentschieden und beim 2:1-Erfolg der US-amerikanischen U20-Nationalmannschaft in den Freundschaftsspielen gegen Frankreich und Japan auf dem Feld.

Wooyeong Jeong wurde bei der 0:1-Testspielniederlage der koreanischen U20-Auswahl gegen die Ukraine eingewechselt (ab 61.) und erzielte bei seinem Startelfeinsatz gegen Frankreich -- 1:3-Niederlage -- per direktem Freistoß den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleichstreffer.

U19-Auswahlspieler verpassen EM

Trotz des 3:0-Sieges im abschließenden Spiel gegen Ungarn, verpasst die deutsche U19-Nationalmannschaft um die Bayern-Spieler Christian Früchtl, Lukas Mai und Alexander Lungwitz als Gruppenzweiter die EM-Qualifikation. Mai stand dabei als einziger Münchner (bis 87.) auf dem Feld. In den anderen beiden Spielen, 2:1-Erfolg gegen Kroatien und 0:1-Niederlage gegen Norwegen kamen auch Früchtl und Lungwitz zum Einsatz.

Auch Joshua Zirkzee wurde mit den Niederlanden Zweiter und verpasst somit ebenfalls die U19-EM. Der Stürmer der Amateure wurde beim 2:1-Sieg gegen Wales (ab 84.), beim 2:0-Erfolg gegen Slowenien (ab 77.) und bei der 0:1-Niederlage gegen Spanien (ab 60.) eingewechselt.

Poznanski absolviert zwei Spiele für U18

Ebenso eingewechselt wurde FC Bayern-Verteidiger Louis Poznanski bei der 0:1-Niederlage (ab 75.) im Testspiel gegen Frankreich. In der zweiten Partie gegen den Nachwuchs der Équipe Tricolore -- ging mit 1:2 ebenso verloren -- stand Poznanski (bis 64.) in der Startelf der deutschen U18-Auswahl.

Tillman und U17-Auswahl hoffen weiter auf EM

Nach den beiden Unentschieden, 1:1 gegen Weißrussland und 3:3 gegen Island, gewann die deutsche U17-Auswahl um Bayern Talent Malik Tillman zum Abschluss mit 1:0 gegen Slowenien und hofft nun als einer der sieben besten Gruppenzweiten auf die Teilnahme an der Europameisterschaft in Irland. Tillman stand in allen drei Partien von Beginn an auf dem Feld und sorgte beim Remis gegen Island für die zwischenzeitliche 2:1-Führung.

U16 mit drei Bayern-Talenten gegen Italien

Gleich drei Bayern-Talente traten mit der deutschen U16-Auswahl zu Länderspielen gegen Italien an. Bei der 0:2-Niederlage standen Roman Reinelt und Torben Rhein in der Startelf, Luca Denk (ab 41.) wurde eingewechselt. Beim 0:0 gegen den Nachwuchs der Squadra Azzurra stand hingegen Denk in der Anfangsformation, Rhein (ab 55.) und Reinelt (ab 70.) wurden eingewechselt.