präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Stimmen zum Spiel in Düsseldorf

„Wir haben nicht viel zugelassen“

Increase font size Schriftgröße

Dank eines nie gefährdeten 4:1-Auswärtssieges bei Fortuna Düsseldorf hat der FC Bayern die Tabellenführung in der Bundesliga verteidigt. „Wir waren von Anfang da“, beschrieb Thomas Müller den starken Auftritt des Rekordmeisters. Auch sein Trainer war mit der Leistung seines Teams zufrieden: „Die Mannschaft hat das sehr gut gemacht“, lobte Niko Kovac.

Die Stimmen zum Spiel im Überblick

Niko Kovac: „Wir sind die Partie über 90 Minuten seriös angegangen, haben nicht viel zugelassen und auch in der Höhe verdient gewonnen. Die Mannschaft hat das sehr gut gemacht, sodass wir nun wieder Tabellenführer sind – das wollen wir auch nicht mehr hergeben.

Es ist dieselbe Wade, bei der Manuel (Neuer, Anm. d. Red.) zuletzt schon Probleme hatte. Wir werden das morgen untersuchen und hoffen natürlich, dass es keine schwere Verletzung ist.“

Thomas Müller: „Wir waren von Anfang an da. Wir haben alles versucht und sind gut reinkommen. Es wurde erwartet, dass wir das Spiel gewinnen und wir haben es in die Tat umgesetzt. Kompliment an die Mannschaft, wir sind zufrieden. Wir hatten jetzt eine Woche Zeit, den Erfolg gegen Dortmund zu genießen, aber das birgt auch Gefahr, wenn man sich zu lange feiern lässt. Dafür war das Spiel heute wirklich sehr gut. So müssen wir weitermachen.“

Friedhelm Funkel (Trainer Fortuna Düsseldorf): „Man muss klar sagen, dass wir heute keine Chance hatten. Der FC Bayern hat sehr gut, sehr konzentriert gespielt und zwei frühe Tore gemacht. Dann ist es für uns nicht so einfach, zurückzukommen. Die Jungs haben es versucht, aber heute waren wir chancenlos. Trotzdem ist es ein toller Tag. Wir haben bereits sicher die Klasse gehalten, das ist grandios. Deswegen will ich den Jungs heute überhaupt keinen Vorwurf machen.“

Weitere Inhalte