Lange, König & Strein verlassen Bayern-Amateure

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Die Amateure des FC Bayern haben drei weitere Abgänge zur neuen Saison zu verzeichnen. Nach Jonathan Meier (Mainz 05) verlassen auch Mathis Lange, Maurice König und Michael Strein den Verein in diesem Sommer. Bei allen läuft der Vertrag beim Deutschen Rekordmeister zum 30. Juni aus.

„Gemeinsam mit den Spielern haben wir entschieden, dass es für ihre persönliche Entwicklung besser ist, wenn sie eine neue sportliche Herausforderung annehmen, wo sie einfach mehr Chancen auf Spielzeiten haben", sagte Campus-Leiter Jochen Sauer.

Strein spielte insgesamt neun Jahre für die Münchner, absolvierte aufgrund von Verletzungen in den letzten drei Spielzeiten jedoch lediglich 21 Spiele für die Bayern-Amateure in der Regionalliga Bayern. Lange wechselte zur Saison 2016/17 von Energie Cottbus nach München, spielte fortan zwei Jahre für die U19 des FCB und in der abgelaufenen Spielzeit für die Amateure. Dabei absolvierte er sechs Regionalliga-Spiele. König kam im Sommer 2015 vom SC Fürstenfeldbruck zu den Bayern.

Darüber hinaus verlassen aus der U19 Marin Pudic (Werder Bremen II), Benedict Hollerbach (VfB Stuttgart), Alexander Lungwitz, Ronald Lombaya und Justin Butler (alle unbekannt) den Verein.