präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Stimmen zum Spiel gegen Leipzig

„Die Mannschaft hat ein großartiges Spiel abgeliefert“

Increase font size Schriftgröße

Stark gespielt, gute Torchancen gehabt, den vorzeitigen Titelgewinn aber knapp verpasst: Der FC Bayern kann nach dem torlosen Remis bei RB Leipzig nun am letzten Spieltag in der heimischen Allianz Arena die 29. Deutsche Meisterschaft perfekt machen. „Man hat gesehen, dass die Mannschaft das Spiel gewinnen wollte. Sie hat ein großartiges Spiel abgeliefert, hat das Spiel dominiert und hätte auch verdient gehabt, zu gewinnen“, lobte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge nach dem Spiel. Trainer Niko Kovac meinte: „Leider konnten wir uns nicht belohnen, aber das haben wir uns für nächste Woche aufgehoben. Da spielen wir zu Hause und da werden wir es machen.“

Die Stimmen zum Spiel im Überblick

Karl-Heinz Rummenigge: „Man hat gesehen, dass die Mannschaft das Spiel gewinnen wollte. Sie hat ein großartiges Spiel abgeliefert, hat das Spiel dominiert und hätte auch verdient gehabt, zu gewinnen. Das war heute ein sehr emotionales Spiel, Leipzig ist eine sehr gute Mannschaft, das hat sie heute auch unter Beweis gestellt. Wir müssen mit dem Punkt zufrieden sein, aber er verschlechtert unsere Situation nicht. Ich denke, wenn die Mannschaft am Samstag gegen Eintracht Frankfurt genauso spielt, dann haben wir gute Chancen, die Meisterschaft zu erringen.“

Niko Kovac: „Ich muss meiner Mannschaft ein Kompliment machen. Wir haben es ab der 20. Minute richtig gut gemacht. Wir waren die klar dominierende Mannschaft, haben alles im Griff gehabt und nichts zugelassen. Wir haben die Stärken der Leipziger ausgeschaltet und selbst Chancen kreiert. Leider konnten wir uns nicht belohnen, aber das haben wir uns für nächste Woche aufgehoben. Da spielen wir zu Hause und da werden wir es machen. Wir haben ein Endspiel und das haben die Münchner seit Jahren, sogar Jahrzehnten nicht mehr gehabt. Deswegen bin ich davon überzeugt, dass unsere Fans richtig viel Stimmung machen werden und das wird für uns wieder bedeuten: Leidenschaft und Siegeswille."

Thomas Müller: „Vom Gefühl her haben wir in der zweiten Halbzeit ein super Spiel gemacht. Wir wollten unbedingt, haben aber den Ball nicht über die Linie gebracht. Einmal haben wir es geschafft, da war es aber ein halber Fuß Abseits. Insgesamt ist es enorm ärgerlich. Wir haben heute eines unserer besseren Bundesligaspiele in diesem Jahr gemacht. Leider haben wir uns nicht mit dem Sieg und der Meisterschaft belohnt. Aber genauso müssen wir nächste Woche zu Hause auftreten. Die Gier ist absolut da. Wir haben nächste Woche ein absolutes Finale. Da zählt es dann.“

Willi Orban (Kapitän RB Leipzig): „Wir haben gesehen, dass wir mithalten können, aber auch, dass wir mutiger nach vorne spielen können und müssen. Dann bekommen wir auch ordentliche Räume. Das DFB-Pokal-Finale wird sicherlich ein anderes Spiel, aber heute war es ordentlich, aber wir können noch eine Schippe drauflegen. Wir hätten gerne gewonnen, aber es war heute nicht irgendein Gegner.“

Yussuf Poulsen (RB Leipzig): „Wir waren heute nicht so ballfest. Wir hatten gute Ansätze für gute Angriffe, aber der letzte bzw. vorletzte Pass war nicht genau genug.“

Weitere Inhalte