präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Training im neuen Auswärtstrikot

Letzte Einheit vor der Audi Summer Tour

Increase font size Schriftgröße

Was haben der Gewinn des Europapokals der Pokalsieger 1967, des Landesmeister-Pokals 1976, des UEFA-Pokals 1996 und der Deutschen Meisterschaft 2013 in Frankfurt gemeinsam? Sowohl Franz „Bulle“ Roth (1967, 1976) als auch Thomas Helmer, Mehmet Scholl (1996) und Bastian Schweinsteiger (2013) mit seinem famosen Absatzkick erzielten ihre entscheidenden Treffer in weißen Trikots. Daran können Thomas Müller & Co in der bevorstehenden Saison anknüpfen. Denn 2019/20 tritt der FC Bayern in einem neuen, überwiegend in weiß gehaltenen Auswärtstrikot an.

Am Sonntagvormittag wurde das neue Outfit des deutschen Rekordmeisters für die kommende Spielzeit gemeinsam mit seinem langjährigen Partner adidas vorgestellt. Wie sich das neue Outfit trägt, konnten die Profis um David AlabaKingsley Coman und Robert Lewandowski gleich testen: Bei der letzten Trainingseinheit vor dem Abflug zur Audi Summer Tour am Montagmorgen liefen sie in den neuen Trikots, Hosen und Stutzen auf.

Insgesamt 18 Akteure konnte Trainer Niko Kovac auf dem Platz begrüßen. Unter den 17 Feldspielern waren mit Alaba, Coman, Lewandowski, Joshua Kimmich, Niklas Süle, Leon Goretzka und Neuzugang Benjamin Pavard sieben Nationalspieler, die erst am Freitag in die Vorbereitung eingestiegen waren. Geburtstagskind Serge Gnabry, der am Sonntag seinen 24. Geburtstag feierte, trainierte individuell im Leistungszentrum. Komplettiert wurde der Trainingskader durch acht Nachwuchsspieler sowie das Torhüter-Trio Manuel Neuer, Sven Ulreich und Christian Früchtl.

Nach dem gemeinsamen Aufwärmen standen Übungen zum Pass- und Positionsspiel auf dem Programm, anschließend kamen die Torhüter, die parallel mit Toni Tapalovic gearbeitet haben, bei verschiedenen Torabschlussübungen mächtig ins Schwitzen. Ein Trainingsspiel mit verschieden taktischen Vorgaben beendete die Einheit auf dem Platz, ehe die FCB-Akteure im Leistungszentrum die Arbeit fortsetzten.

Weitere Inhalte