präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Emotionale Reise

251 Tage – Ein Film über Tolissos harten Weg zum Comeback

Increase font size Schriftgröße

Ein Kreuzbandriss am 3. Spieltag setzte Corentin Tolisso nahezu die komplette vergangene Spielzeit außer Gefecht. Erst im Pokalfinale gegen RB Leipzig feierte er sein Comeback auf dem Rasen. Als er den Platz des Olympiastadions in Berlin betrat lag eine monatelange harte und belastende Reha hinter ihm. FC Bayern.tv begleitete den frischgebackenen Weltmeister in dieser Zeit und zeigt Cocos emotionale Reise ab Samstag (20:15 Uhr) in einem rund 20-minütigen Film namens 251 Tageauf YouTube.

Darin spricht der Mittelfeldspieler ausführlich über seine Gefühlswelt während des harten Weges zurück auf den Platz. „Ich war sehr frustriert“, beschreibt der 25-Jährige den Moment, als er vom Doktor die Diagnose 'Kreuzbandriss' bekam. Doch schon kurz danach wollte er mit der Arbeit beginnen und machte sich an die schweißtreibende Reha im Leistungszentrum. „Die Kollegen dabei täglich auf dem Trainingsplatz zu sehen, war hart, aber gleichzeitig meine größte Motivation“, blickt Bayerns Nummer 24 zurück.

Video-Premiere: Samstag, 20:15 Uhr

Mittlerweile gehört Tolisso wieder zum festen Bestandteil des Teams und hat große Ziele: „Ich will eine Saison ohne Verletzung spielen und mit dem FC Bayern so viele Titel wie möglich gewinnen. Außerdem will ich wieder mit der Nationalmannschaft auflaufen.“ Letzteres geht für ihn vielleicht an diesem Wochenende in Erfüllung. Nahezu exakt ein Jahr nach seinem letzten Spiel für die Èquipe Tricolore steht Tolisso am Samstagabend wieder im Aufgebot des amtierenden Weltmeisters.

„251 Tage“ zeigt, wie es der Franzose dorthin zurückgeschafft hat. Tolisso beschreibt unter anderem, wie er sich nach dem ersten Training mit der Mannschaft fühlte und was in ihm vorging, als Niko Kovač ihm in Berlin sagte, dass er bald eingewechselt werden würde. Außerdem verrät Tolisso, welcher Mitspieler für ihn eine besonders große Hilfe war.

Zum YouTube-Clip

Weitere Inhalte