präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Stimmen zum Hoffenheim-Spiel

„Man bekommt nichts geschenkt“

Increase font size Schriftgröße

Es war den Bayern nicht gelungen, den Schwung aus der Champions League mit in den Bundesliga-Alltag mitzunehmen. Gegen die TSG 1899 Hoffenheim kassierte der deutsche Rekordmeister die erste Saisonniederlage und unterlag in der Allianz Arena mit 1:2. „Wir haben es nicht geschafft, das gute Spiel, das wir am Dienstag hatten, heute wieder auf den Platz zu bringen“, analysierte Trainer Niko Kovač nach dem Schlusspfiff. Kapitän Manuel Neuer meinte: „Einfache Fehler haben dazu geführt, dass wir zwei Mal durch einen Bauerntrick die Tore kassieren."

Die Stimmen zum Spiel im Überblick

Niko Kovač: „Wir haben es nicht geschafft, das gute Spiel, das wir am Dienstag hatten, heute wieder auf den Platz zu bringen. In der ersten Halbzeit war es noch in Ordnung, da haben wir gute Szenen gehabt und hätten es besser zu Ende spielen müssen, mit mehr Entschlossenheit. In der zweiten Halbzeit haben wir es nicht gut gemacht, da haben wir zu viele Fehler gemacht und den Gegner nie unter Druck setzen können. Letzten Endes ist der Sieg von Hoffenheim nicht unverdient.“

Manuel Neuer: „Die Motivation war da, das hat man vor dem Spiel gemerkt, das hat man in der Halbzeit gemerkt. Aber einfache Fehler haben dazu geführt, dass wir zwei Mal durch einen Bauerntrick die Tore kassieren. Das war unser Problem. Wir haben alles in der eigenen Hand, das ist trotzdem ein Warnhinweis für uns, dass man nichts geschenkt bekommt. Auch nicht zuhause gegen eine Mannschaft, die nur fünf Punkte geholt hat wie Hoffenheim.“

Alfred Schreuder (Trainer TSG 1899 Hoffenheim): „Ich bin natürlich sehr, sehr stolz auf unsere Leistung und mein Team. Wir haben heute Geschichte geschrieben, noch nie hat Hoffenheim in München gewonnen. Wir können heute viel über Taktik reden, aber die Jungs haben mit viel Leidenschaft und Mut gespielt und dann haben wir einfach zwei Tore gemacht und Bayern nur eins. Bayern ist natürlich ein absoluter Top-Gegner, aber man muss einfach immer versuchen, jedes Spiel zu gewinnen. Das haben wir die ganze Woche über gesagt und heute gezeigt. Kompliment und Hut ab vor den Jungs.“

Oliver Baumann (Torwart TSG 1899 Hoffenheim): „Wir haben wenig zugelassen. Klar hat Bayern viel Ballbesitz und kommt über außen, aber wir haben wahnsinnig viel weg gemacht, haben gefühlt extrem viele Zweikämpfe gewonnen und auch Phasen gehabt, in denen wir sehr gut und sehr mutig rausgespielt haben. Dieser Mut wurde heute belohnt.“

Weitere Inhalte