Fiete Arp fällt erneut aus

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Der FC Bayern muss erneut auf Fiete Arp verzichten. Der 19-Jährige, der im Sommer vom Hamburger SV nach München wechselte, hat im Training eine kleine, knöcherne Absprengung der Speiche im linken Unterarm erlitten. Dies ergab eine Untersuchung durch die medizinische Abteilung des FC Bayern um Vereinsarzt Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt. Arp, der gerade erst nach einer Verletzung (Kahnbeinbruch im Handgelenk) ins Mannschaftstraining zurückgekehrt war, muss vorerst Gips tragen.


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen