präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Bis zur Winterpause

Nachwuchsquartett trainiert mit dem Profikader

Increase font size Schriftgröße

Gute Neuigkeiten für den Nachwuchs des FC Bayern! Sarpreet Singh, Leon Dajaku, Oliver Batista-Meier und Joshua Zirkzee von den Amateuren des deutschen Rekordmeisters werden bis zur Winterpause mit den Profis trainieren. Das gab Trainer Hansi Flick am Freitag beim Pressetalk vor dem Bundesliga-Spiel in Düsseldorf bekannt. „Wir sind davon überzeugt, wenn sich diese Talente weiterentwickeln sollen, müssen sie mit den Besten trainieren. Und bei unseren Profis haben sie ideale Voraussetzungen dafür“, meinte Flick.

Singh wurde in dieser Saison elfmal in der 3. Liga bei den Amateuren eingesetzt. Der 20-jährige neuseeländische Nationalspieler erzielte dabei fünf Treffer und bereitete vier weitere Tore vor. Der deutsche U19-Nationalspieler Dajaku, der bereits zweimal im Profikader (in Bochum und Frankfurt) stand, spielte 14-mal für die Reserve des Rekordmeisters, traf dabei zweimal und legte drei Treffer auf. Batista-Meier, ebenfalls deutscher U19-Nationalspieler, kommt bislang auf elf Einsätze in der 3. Liga und erzielte dabei zwei Tore. Zirkzee absolvierte in dieser Saison zwölf Spiele für die Amateure in der 3. Liga. Bei der niederländischen U19-Nationalmannschaft konnte der Stürmer zuletzt mit acht Treffern in sieben Partien glänzen.

Weitere Inhalte