Niklas Süle schuftet fürs Comeback

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Rund sechs Wochen ist es her, dass sich Niklas Süle im Bundesligaspiel beim FC Augsburg einen Riss des vorderen Kreuzbandes im linken Knie zugezogen hat. Nach erfolgter Operation befindet sich der 24-Jährige mittlerweile bereits intensiv im Aufbautraining -- so auch am Montag. Nach einer physiotherapeutischen Behandlung arbeitete der Nationalspieler im Leistungszentrum unter anderem mit der Beinpresse an der Muskulatur seines Knies.

Schwitzen fürs Comeback: Niklas Süle absolviert sein Reha-Programm an der Säbener Straße

Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen