präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Thomas Müller ist Spieler des Monats

4 Tore in 4 Spielen - Es müllert immer weiter!

Increase font size Schriftgröße

Zwei Spiele, zwei Tore und dazu noch ein Assist. Thomas Müllers Start ins Jahr 2020 hätte nicht viel besser laufen können. Sowohl gegen Hertha BSC als auch gegen Schalke 04 trug sich der 30-Jährige in die Torschützenliste ein und zeigte auch darüber hinaus starke Leistungen. Die Fans waren begeistert und wählten den Ur-Bayer zu ihrem FC Bayern Spieler der Monats Januar. Im Februar machte der Torjäger genau dort weiter und steuerte zuletzt beim 4:3-Sieg im Pokal-Achtelfinale gegen Hoffenheim erneut ein Tor sowie eine Vorlage bei.

Bayern-Hauptsponsor Telekom präsentiert die Top-5 des Monats Januar 2020:

1. Thomas Müller 36%
2. Alphonso Davies 25%
3. Leon Goretzka 13%
4. Thiago 10%
5. Robert Lewandowski 9%


Müller vor Davies und Goretzka

Der Weltmeister von 2014 bekam im Januar 36 Prozent der abgegebenen Stimmen und verwies damit Alphonso Davies (25%) und Leon Goretzka (13%) auf die Plätze zwei und drei. Müller sicherte sich damit erstmals in dieser Saison diese Auszeichnung.

Thomas Müller weiß, dass seine blendende Form ein Resultat der guten Teamarbeit ist.

„Natürlich habe ich gerade einen guten Lauf“, gab Müller nach dem Einzug ins Viertelfinale im DFB-Pokal zu, betonte aber sofort den Anteil der Mannschaft an seiner aktuellen Top-Form. „Wenn wir im Gesamtgefüge dominant auftreten, hast du als Offensivspieler deutlich mehr Möglichkeiten, dich vorne in Szene zu setzen“, erklärte der Oberbayer.

Müller rückt in die Top-Ten der Pokaltorjäger vor

Gegen die TSG zeigte Müller einmal mehr, was ihn ausmacht. Den 1:1-Ausgleich der Bayern – ein Eigentor durch Benjamin Hübner – erzwang er mit seinem unermüdlichen Einsatz. „Man muss da hingehen, wo es weh tut“, sagte er hinterher. Das 2:1 erzielte er dann selbst, indem er eine feine Flanke von David Alaba per Direktabnahme vollendete. „Das Tor ist auch keines, das man einfach nur so reinschiebt. Ich fühle mich gerade gut“, freute sich Müller über seinen Treffer, mit dem er in der ewigen Torschützenliste des DFB-Pokals auf Rang zehn rückte.

Wenig später bereitete er noch das 3:1 durch Robert Lewandowski vor. Wieder war es Müllers beherztes Engagement, das es dem Polen ermöglichte, den Ball aus elf Metern ins leere Tor zu köpfen. Damit war der Oberbayer in den letzten 14 Pflichtspielen an 15 Toren direkt beteiligt (sieben Tore, acht Vorlagen) und traf in allen vier Pflichtspielen 2020. Wenn diese Serie anhält, könnte er seinen Titel als FC Bayern Spieler des Monats verteidigen.

Drei Bayern-Fans können ebenfalls jubeln

Neben Müller haben auch drei Bayern-Fans Grund zum Jubeln, die bei der Wahl ihre Stimme abgegeben haben und je ein vom Monatssieger signiertes Trikot gewinnen. Gratulieren dürfen wir Karlheinz Fehrenbach, Martina Hinsche und Robert Himmelberg zu einem von Thomas Müller unterschriebenen Trikot. Herzlichen Glückwunsch!

Thomas Müller ist ein typischer Bayer. Wir haben mit ihm über seine Heimat gesprochen:

Weitere Inhalte