Flick: „Froh über den sechsten Sieg in Folge“

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Die Bayern haben einen Lauf und zeigten auch beim 3:1-Sieg in Mainz eine starke Leistung. Beim sechsten Bundesliga-Sieg in Serie machte das Team von Trainer Hansi Flick früh alles klar und ließ in der Folge nichts mehr anbrennen. „Von den ersten 30 Minuten war ich begeistert," erklärte der Bayern-Coach. Danach verwalteten die Bayern das Spiel und fuhren einen letztlich ungefährdeten Auswärtssieg ein. „Nach der Pause haben wir es dann runtergespielt", analysierte Flick. „Wir haben konzentriert zu Ende gespielt und unsere Arbeit gemacht", pflichtete auch Sportdirektor Hasan Salihamidžić bei.

Die Stimmen zum Auswärtssieg im Überblick

Hasan Salihamidžić: „Die Mainzer Mannschaft ist bei Standards sehr gefährlich, sie haben vorne schnelle Spieler. Deswegen mussten wir immer aufpassen. Daher sind wir zufrieden, wir haben gewonnen. Wir haben konzentriert zu Ende gespielt und haben unsere Arbeit gemacht. Passt!"

Hansi Flick: „Ich bin froh, dass wir das sechste Spiel in Folge gewonnen haben. Von den ersten 30 Minuten war ich begeistert. Danach war es von uns zu wenig, wir haben das Tempo rausgenommen. Bei dem Eckball kurz vor der Pause hätte ich mir gewünscht, dass sich die Mannschaft ein bisschen anders präsentiert. Nach der Pause haben wir es dann runtergespielt. Man muss sagen, dass diese 60 Minuten nicht Bayern-Like waren. Mainz hat in der Offensive seine Qualitäten, was sie heute auch einige Male gezeigt haben. Wir haben das gut verteidigt und fahren mit drei Punkten nach Hause."

David Alaba: „Es ist noch ein weiter Weg in dieser Saison. Wir wollen nur von Spiel zu Spiel gehen und diese erfolgreich absolvieren. Am Ende wollen wir natürlich ganz oben stehen."

Achim Beierlorzer (Trainer, Mainz 05): „Wir haben uns vorgenommen, in diesem Spiel alles zu investieren, als Mannschaft aufzutreten, füreinander da zu sein und Laufbereitschaft auf den Platz zu bringen. Das haben wir geschafft. Dass es am Ende nicht reicht, liegt schon im Großen und Ganzen an der individuellen Qualität der Bayern."

Ridle Baku (Mainz 05): „Es war hintenraus eine gute Leistung von uns. Wir haben uns nicht ergeben. Im Vorfeld haben alle gedacht, Bayern gewinnt sowieso und es geht hoch aus, aber wir haben uns gewehrt."


Diesen Artikel teilen