präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Update

Der Amateure-Plan in der Drittligapause

Increase font size Schriftgröße

Aufgrund der fortschreitenden Entwicklung in Bezug auf das Coronavirus setzt die 3. Liga den Spielbetrieb vorerst bis zum 30. April aus. Somit werden die Amateure des FC Bayern bis mindestens Anfang Mai keine Pflichtspiele absolvieren. fcbayern.com wirft einen Blick auf die aktuelle Situation und die bisherige Saison.

Kein Spiel bis mindestens Mai

Ingolstadt, Münster, Braunschweig, Mannheim, Zwickau, Meppen, Magdeburg und 1860 München – alle Spiele gegen diese Gegner wurden im Zuge der Unterbrechung aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus verlegt. Das Ziel bleibt weiterhin, die Saison unter Ausnutzung aller terminlichen Möglichkeiten sportlich zu Ende zu bringen.

Mehr zur Pause in der 3. Liga. 👇

Amateure trainieren individuell zu Hause

Damit die Amateure-Spieler auch in dieser Phase ohne sportlichen Wettkampf fit bleiben, haben sie individuelle Trainingsprogramme erhalten, welche innerhalb des Trainerteams abgestimmt wurden. Dabei geht es vor allem um Läufe und ein Kraft- und Stabilisationsprogramm. Aktuell findet kein Mannschaftstraining an der Säbener Straße statt. „Wir sind im ständigen Austausch über etwaige Entwicklungen, so dass wir auch kurzfristig reagieren könnten“, so Amateure-Trainer Sebastian Hoeneß.

Beste Rückrundenmannschaft der 3. Liga

Acht Spiele, 19 Punkte – so lautet die herausragende Bilanz der Bayern-Reserve in der Rückrunde der 3. Liga. Kein Team war in den vergangenen Spielen stärker als die Münchner, die im Jahr 2020 sechs von sieben Partien gewinnen konnten. Die beste Offensive der Liga (52 Tore) konnte dabei auf den besten Drittliga-Torjäger bauen: Otschi Wriedt, der bisher 17-mal einnetzte.

Das sagt Sebastian Hoeneß

„Es ist natürlich aktuell eine extreme Situation für alle. Der Fußball gerät für den Moment in den Hintergrund. Es ist wichtig, dass wir alle jetzt noch mehr eine gesellschaftliche Verantwortung spüren und leben. Gleichzeitig ist es aber ebenfalls wichtig, nach vorne zu schauen, positiv zu denken und das Beste aus dieser schwierigen Situation zu machen.“

Zum Amateure-Spielplan

Weitere Inhalte