präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Entscheidung des Gesundheitsamts

Auswärtsspiel bei Union Berlin ohne Zuschauer – über den FC Bayern erworbene Tickets werden rückerstattet

Increase font size Schriftgröße

Das Gesundheitsamt Treptow-Köpenick hat am heutigen Mittwoch entschieden, auch das Bundesligaspiel des FC Bayern München bei Union Berlin am 14. März 2020 unter Ausschluss von Zuschauern stattfinden zu lassen. Damit folgt die Behörde der „Bekämpfungsstrategie“, den Anstieg der Infektionen mit dem Coronavirus „zu mindern und mögliche Infektionsketten zu unterbinden“, wie sie erklärt.

Der FC Bayern München wird allen Eintrittskartenbesitzern, die ein Ticket für dieses Spiel vom FC Bayern erworben haben, den offiziellen Ticketpreis erstatten. Über das Rückerstattungsverfahren werden sie zeitnah informiert.

Die bayerische Staatsregierung hat am Dienstag dieser Woche beschlossen, Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Besuchern zunächst bis zum Ende der Osterferien (einschließlich 19. April 2020) zu untersagen. Das bedeutet: Wenn in diesem Zeitraum Heimspiele des FC Bayern ausgetragen werden, werden sie ohne Zuschauer ausgetragen.

Zugelassen sind dann nur Personen, die einen Arbeitsauftrag für die Durchführung des Spieles haben. Sollten bis zum Ende der Osterferien Heimspiele des FC Bayern ohne Zuschauer ausgetragen werden, wird der FC Bayern auch bei Käufern von Tickets dieser Spiele eine automatische Rückerstattung durchführen.

Weitere Inhalte