Vor 21 Jahren brach Oliver Kahn den Bundesliga-Rekord

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Am 01.07.1994 wurde er vom Karlsruher SC verpflichtet. Danach folgten Titel und Rekorde. Mit Oliver Kahn verpflichtete der FC Bayern vor fast 26 Jahren einen Torwart, der in die Geschichtsbücher der Bundesliga und des deutschen Rekordmeisters eingehen sollte. In seinen insgesamt 14 Jahren an der Isar wurde Kahn zu einem der besten Torhüter der Welt und gehört seitdem zu den erfolgreichsten Spielern im deutschen Oberhaus.

Titan bleibt ohne Gegentor

Mit seiner Einstellung und seinem eisernen Willen machte sich der Champions-League-Sieger von 2001 schnell einen Namen als „Der Titan", der Unüberwindbare. So kam es auch dazu, dass der gebürtige Karlsruher genau heute vor 21 Jahren den Bundesliga-Rekord für die längste Serie ohne Gegentreffer brach. In der Saison 1987/88 hielt Oliver Reck einmal 641 Minuten lang die Null. Am 20. März 1999 setzte Kahn da noch einen drauf.

Die Anzeigetafel des Olympiastadions zeigt den damals neuen Rekord des Titans.

Das Rekordspiel

Beim Heimspiel gegen Werder Bremen blieb der Keeper die ersten neun Minuten ohne Gegentor, der Uralt-Rekord war somit gebrochen - und der achtfache Deutsche Meister baute die Bestmarke sogar noch weiter aus. Auch in den restlichen 81 Minuten kam kein Werder-Spieler am heute 50-jähirgen Vorstandsmitglied der Bayern vorbei und die Münchner gewannen die Partie vor 46.000 Zuschauern im Olympiastadion mit 1:0.

736 Minuten blieb alles, was auf sein Tor kam in seinen Händen.

Am drauffolgenden Spieltag überwand Heiko Herrlich auswärts in Dortmund den Titan in der 13. Minute und lies Kahn nach insgesamt 736 Minuten das erste Mal wieder hinter sich greifen. Eine Bestmarke, die insgesamt knapp drei Jahre hielt. In der Saison 2002/03 baute der Vize-Weltmeister von 2002 seinen Rekord noch einmal auf 801 Minuten aus. Timo Hildebrand überbot diese Marke jedoch wenig später und hält seitdem den Rekord mit 892 Minuten ohne Gegentor in der Bundesliga. Manuel Neuers längste Serie dauerte 770 Minuten.

Bei so vielen Minuten ohne Gegentreffer sind auch einige Glanzparaden nötig - die besten 10 Paraden von Oliver Kahn seht ihr hier👇

Das absolute Bayern-Gen

Mit der Mannschaft von 1999 bis 2002 gewann Oliver Kahn alles, was es auf Vereinsebene zu gewinnen gibt. „DFB-Pokal, Meisterschaft, Champions League. Diese Mannschaft hatte Siegeswillen, das absolute Bayern-Gen", sagte Kahn kurz vor seinem Karriereende. Kein Wunder, dass er zur selben Zeit mit dieser Mannschaft den Rekord aufstellte.

2001 erklomm Kahn mit den Bayern Europas Thron. Wir blicken auf dieses legendäre Jahr zurück:

Seit Januar ist Oliver Kahn Vorstandsmitglied der FC Bayern München AG. Im Portrait spricht er über seine Zeit beim Rekordmeister und seinen Werdegang als Unternehmer👇


Diesen Artikel teilen