180417_levfcb

Bärenstarke Bayern lösen Finalticket gegen Leverkusen

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Eine bärenstarke Mannschaftsleistung, Effektivität im Abschluss und ein überragender Keeper! So lässt sich der 6:2-Triumph des FC Bayern im Halbfinale des DFB-Pokal gegen Bayer Leverkusen am 17. April 2018 bestens zusammenfassen. „Das war eine Demonstration der Fußballqualität der Mannschaft", schwärmte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge damals.

200417_heynckes_zitatgrafik

Müller mit Dreierpack, Lewandowski trifft doppelt

Die Bayern zeigten großartigen Fußball und gingen bereits in der 3. Minute durch Robert Lewandowski in Führung. Nur sechs Minuten später legte der Pole nach und erhöhte auf 2:0. Im zweiten Durchgang sorgten Thomas Müller per Dreierpack (52., 64., 78.) und Thiago (61.) für das deutliche Endergebnis. „Es war über weite Strecken eine Fußballdemonstration. Wir haben eine absolute Topleistung gegen einen guten Gegner gezeigt", lobte auch Trainer Jupp Heynckes sein Team.

levfcb_10_ima_170418
Arjen Robben gelang zwar selbst kein Treffer, lieferte gegen Leverkusen aber zwei Assists. Dazu zeigte er auch immer wieder tolle Aktion wie bei dieser feinen Ballannahme.

Offener Schlagabtausch zweier starker Teams

Die *Werkself*war in der Tat alles andere als chancenlos. Sven Bender (16.) brachte die Hausherren zwischenzeitlich auf 2:1 ran und Leon Bailey verkürzte in der 72. Minute noch einmal mit einem traumhaften direkten Freistoß auf 5:2. „Das war Werbung für den deutschen Fußball", konstatierte Thomas Müller daher nach einer Partie mit zwei Teams, die voll auf Sieg spielten.

Sven Ulreich in Topform

levfcb_25_ima_170418
Was für eine Reaktion! Sven Ulreich konnte gerade noch die rechte Pranke ausfahren und den Schuss von Karim Bellarabi abwehren. Es war nicht die einzige starke Parade des FCB-Schlussmanns an diesem Tag.

Die Leverkusener hatten nämlich noch weitere gute Möglichkeit doch Sven Ulreich, der den verletzten Manuel Neuer im Kasten der Bayern vertrat, erwischte einen absoluten Sahnetag. Ein ums andere Mal zeigte der Schlussmann unglaubliche Paraden und Reflexe und verhinderte so weitere Gegentore.

„Er ist für mich überragend", hob Heynckes seinen Torhüter daher aus der starken Mannschaftsleistung heraus. Denn die Bayern ließen Ball und Gegner richtig gut laufen. „Die Dominanz, die Effizienz und die Gier in so einem Spiel war beeindruckend", musste sogar Leverkusens Trainer Heiko Herrlich voller Respekt anerkennen. Der FCB war an diesem Tag einfach zu stark und zog so hochverdient ins Endspiel ein.

Ihr wollt noch weiter in Erinnerungen schwelgen? Hier findet ihr die spannendsten K.o.-Spiele des letzten Jahrzehnts:


Weitere news