präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Trainings-Update

FC Bayern Amateure trainieren in Kleingruppen

Increase font size Schriftgröße

Die FC Bayern Amateure stehen wieder auf dem Trainingsplatz! Die Mannschaft von Trainer Sebastian Hoeneß absolviert, analog zu den Profis, seit Ostern Einheiten in Kleingruppen am FC Bayern Campus. Dies geschieht in enger Abstimmung mit der Vereinsführung, welche hierzu in Kontakt mit Politik, den zuständigen Behörden und den Gesundheitsexperten steht. Die entsprechenden Hygienevorschriften werden dabei genauestens beachtet und eingehalten.

Sebastian Hoeneß freut sich über Fortschritte

„Wir freuen uns, dass wir den Trainingsbetrieb in Kleingruppen wieder aufnehmen konnten. Unter Einhaltung der behördlichen Vorgaben und Hygienevorschriften wieder gemeinsam in positionsgetreuen Kleingruppen auf dem Platz zu stehen, tut der Mannschaft und dem Trainerstab gut. Wir arbeiten besonders im physischen Bereich und der positionsspezifischen Abstimmung. Trotz der natürlich ungewohnten Situation kommen wir gut voran und es macht den Jungs auch sichtlich Spaß, wieder mit dem Ball trainieren zu können“, fasst Hoeneß nach den ersten Trainingstagen zusammen.

Nicolas Feldhahn: „Es tut uns sichtlich gut“

Auch Amateure-Kapitän Nicolas Feldhahn ist froh über den Trainingsalltag am Campus, wie er betont: „Man merkt, wie es uns Spielern, aber auch den Trainern, sichtlich guttut, wieder auf dem Platz zu stehen. Es ist eine neue Erfahrung, aber wir werden in den Gruppen spezifisch gefördert und können uns so gewissenhaft auf eine mögliche Wiederaufnahme des Spielbetriebs vorbereiten.“

Das Training findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Damit die Ausbreitung der Corona-Pandemie weiter verlangsamt werden kann, bittet der FC Bayern seine Fans, auch weiterhin den Anweisungen der Behörden zu folgen und daher auch nicht an den FC Bayern Campus zu kommen.

Aktuell ruht der Spielbetrieb in der 3. Liga - hier findet ihr ein Update zur Drittliga-Saison:

Weitere Inhalte