präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Da schau her

Mit Augenmaß zum Sieg gegen die Eintracht

Increase font size Schriftgröße

FC Bayern gegen Eintracht Frankfurt! Am Samstag (18:30 Uhr) steigt für den deutschen Rekordmeister mit dem Duell gegen die Hessen das erste Heimspiel nach dem Re-Start in der Bundesliga. Die Duelle gegen die Eintracht sorgten in der Vergangenheit immer wieder für legendäre Momente. So auch am 19. August 1989. Dabei machte einer seinem Spitznamen alle Ehre! fcbayern.com blickt in der Rubrick „Da schau her“ zurück.

Augenthalers Kunstschuss wird Tor des Jahrzehnts

In der ersten Runde des DFB-Pokals waren die Bayern im Frankfurter Waldstadion zu Gast. Der Kapitän des FC Bayern dribbelte in Minute 34 durchs Mittelfeld und bewies Auge! Klaus Augenthaler bemerkte auf Höhe der Mittellinie, dass sich SGE-Keeper Uli Stein etwas zu weit aus seinem Kasten gewagt hatte. Der Bayern-Libero fackelte nicht lange und zog aus rund 50 Metern einfach ab. Der Ball segelte über die komplette Eintracht-Defensive sowie den völlig verdutzten Stein zum 1:0 in die Maschen. Dabei blieb es – der FC Bayern war eine Runde weiter und Augenthalers Kunstschuss wurde später als Tor des Jahrzehnts ausgezeichnet.

In der Rubrik „Da schau her“ stellt fcbayern.com in regelmäßigen Abständen Fundstücke aus dem Fotoarchiv vor. Freut euch auf besondere Schnappschüsse - hier: Jürgen Klinsmann und der Tritt in die Tonne

Weitere Inhalte