präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Neuzugang aus Bordeaux

FC Bayern Frauen verpflichten Viviane Asseyi

Increase font size Schriftgröße

Die französische Nationalspielerin Viviane Asseyi wechselt zur kommenden Saison vom französischen Erstliga-Club FC Girondins Bordeaux zu den FC Bayern Frauen. Die 26-jährige Offensivspielerin hat in München einen Zweijahresvertrag bis 2022 unterschrieben.

„Kann es kaum erwarten“

„Ich freue mich sehr, nach München zu kommen und diese neue Herausforderung zu starten. Ich kann es kaum erwarten, den Verein, meine neuen Teamkollegen und die Stadt kennenzulernen und zu entdecken. Was mich überzeugt hat, nach München zu kommen, war die langfristige Strategie des Klubs und das aufrichtige Interesse der Sportlichen Verantwortlichen an mir. Ich habe mich für den FC Bayern entschieden, weil er ein großer europäischer Verein ist und ich weiß, dass ich hier in allen Bereichen noch mehr Fortschritte machen kann“, sagte Asseyi, die bisher 42 Mal für die Les Bleues aufgelaufen ist und 2019 im WM-Kader der französischen Nationalmannschaft stand. 

„Mein Ziel ist es, mit der Mannschaft so viele Titel wie möglich zu gewinnen und in der Champions League zu spielen. Ich werde mein Bestes für das Team geben, um die Ziele zu erreichen“, so die 26-jährige Nationalspielerin, die vor ihrer Zeit bei Bordeaux bei Montpellier HSC und Olympique Marseille Erfahrungen bei französischen Top-Clubs gesammelt hat.

„Top-Spielerin, die uns viel Freude bereiten wird“

„Wir freuen uns sehr, dass sich Viviane nach langen und intensiven Gesprächen für den Schritt ins Ausland und zum FC Bayern entschieden hat. Sie ist von unserem Weg absolut überzeugt und wir bekommen mit Viviane eine Top-Spielerin, die uns viel Freude bereiten wird“, freute sich Bianca Rech, Sportliche Leitung der FC Bayern Frauen. 

„Viviane beobachten wir schon lange“

Auch Cheftrainer Jens Scheuer verspricht sich viel vom Neuzugang: „Viviane beobachten wir schon lange und es freut mich sehr, dass es zur kommenden Saison geklappt hat, sie von uns zu überzeugen und zu verpflichten. Viviane hat im vergangenen Jahr den Durchbruch in der starken französischen Nationalmannschaft geschafft und das zuletzt beim Tournoi de France eindrucksvoll unter Beweis gestellt. In Bordeaux ist sie Kapitänin, bringt viel internationale Erfahrung mit und besitzt einfach einen tollen Charakter, der uns und unsere Mannschaft bereichern wird“, so Scheuer über die Französin.

In der Offensive wird Viviane Asseyi künftig mit einigen deutschen Nationalspielerinnen auf dem Platz stehen - unter anderem mit FCB-Neuzugang Klara Bühl. 👇

Weitere Inhalte