präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Dreijahresvertrag nach Leihe

Amateure binden Kühn langfristig

Increase font size Schriftgröße

Neuzugang für die Amateure des FC Bayern! Die Münchner haben den deutschen U20-Nationalspieler Nicolas Kühn von Ajax Amsterdam fest verpflichtet, nachdem er bereits seit Winter vom niederländischen Meister ausgeliehen war. Der 20-jährige Flügelstürmer, der mit der Mannschaft von Trainer Sebastian Hoeneß in der abgelaufenen Saison sensationell die Meisterschaft in der 3. Liga feierte, unterzeichnete einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023.

„Wir freuen uns, dass es nach der halbjährigen Leihe nun mit einem permanenten Transfer von Nicolas geklappt hat. Er ist ein technisch starker, flinker Spieler, der sich gut bei uns eingefügt und seinen Anteil an der Meisterschaft hat. Wir versprechen uns viel von ihm in der Zukunft“, sagt Campus-Leiter Jochen Sauer.

Da ist das Ding! Die Amateure holten als erste Zweitmannschaft überhaupt den Drittliga-Titel.

Kühn, 2019 Gewinner der Fritz-Walter-Medaille in Gold, trug in der Rückrunde der 3. Liga in 16 Spielen mit zwei Toren und einer Vorlage zum Titelgewinn der Amateure bei. „Ich möchte mich für das Vertrauen von Sebastian Hoeneß und der sportlichen Leitung bedanken. Jetzt freue ich mich auf meine Zukunft in München, wo ich die nächsten Schritte in meiner Entwicklung gehen möchte.“

Nach den Jugend-Stationen FC St. Pauli, Hannover 96 und RB Leipzig wechselte der gebürtige Wunstorfer im Winter vor zwei Jahren in die zweite Ajax-Mannschaft in die zweite niederländische Liga. Kühn kennt Amateure-Meistertrainer Hoeneß schon aus gemeinsamen Tagen in der U17 in Leipzig.

Weitere Inhalte