präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Bayern-Trio räumt ab

Lewandowski, Flick und Davies von Spielergewerkschaft ausgezeichnet

Increase font size Schriftgröße

Der FC Bayern räumt die Preise ab: Nach dem nationalen Double aus Meisterschaft und DFB-Pokal stehen gleich drei Spieler des deutschen Rekordmeisters in der Gunst ihrer Profikollegen ganz oben. Bei der Wahl der Spielergewerkschaft VDV (Vereinigung der Vertragsfußballspieler e. V.), an der alle Profis der vier höchsten deutschen Ligen teilnahmeberechtigt sind, wurden Robert Lewandowski als Spieler, Alphonso Davies als Newcomer und Hansi Flick als Trainer der Saison ausgezeichnet.

Titelhamster Lewandowski

Mit 34 Toren sicherte sich Lewandowski auch die Torjägerkanone der Bundesliga.

Torschützenkönig Lewandowski sicherte sich nach 2013, 2017 und 2018 zum vierten Mal den „Silbernen Schuh“ als bester Spieler der Bundesliga. Der 31-Jährige erhielt 40,2 Prozent der Stimmen und ließ Dortmunds Jadon Sancho (13,9%) sowie Teamkollege Joshua Kimmich (7,2%) hinter sich.

Flick ist bester Trainer der Saison

Mit der „Silbernen Bank“ für den besten Mann an der Seitenlinie wurde dagegen erstmals Hansi Flick geehrt. Der 55-Jährige gewann mit einer überwältigenden Mehrheit von 58,2 Prozent vor dem Freiburger Coach Christian Streich und Mönchengladbachs Marco Rose (6,2%).

„Silberner Pfeil“ für den Bayern-Pfeil Davies

 

Ebenfalls eine Premiere war es für Bayerns pfeilschnellen Außenverteidiger Davies, der den „Silbernen Pfeil“ für den VDV-Newcomer der Saison gewann. Der 19-jährige Kanadier setzte sich mit 45,9 Prozent deutlich gegen Dortmunds Erling Haaland (15,5%) und Bayer 04 Leverkusens Florian Wirtz (8,2%) durch.

Fünf Bayern in der Top-11

Auch die Bundesliga-Top-Elf des Jahres ist voll in Bayern-Hand. In Manuel Neuer (42,3%), Davies (80,4%), David Alaba (70,6%), Kimmich (73,2%) und Lewandowski (87,6%) wurden gleich fünf Münchner zum jeweils besten Spieler auf ihrer Position bestimmt.

Alle Infos zur Meistersaison 2019/20 gibt es hier:

Weitere Inhalte