18 Schulabsolventen im Sommer 2020 am Campus

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Am FC Bayern Campus sollen die Bayern-Profis der Zukunft ausgebildet werden. Aber auch eine ganzheitliche Ausbildung ist den Verantwortlichen der Nachwuchsabteilung des deutschen Rekordmeisters sehr wichtig. „Wir sehen es als große Herausforderung und als unsere Verpflichtung an, dass wir die beiden Zielsetzungen -- einen Spieler bestmöglich auf den Profifußball vorzubereiten und gleichzeitig die schulische Ausbildung voranzutreiben -- optimal kombinieren", betont Jochen Sauer, Leiter des FC Bayern Campus.

Bestmögliches Umfeld

Ein siebenköpfiges Pädagogen-Team sowie zehn Lehrer unterstützen am Campus den Bayern-Nachwuchs -- darunter auch die 40 Bewohner der Akademie -- , damit die Jungs ihre außersportlichen Ziele erreichen. „Aber auch nach einem Schulabschluss versuchen wir allen Möglichkeiten aufzuzeigen, sich weiterzubilden -- sei es in einer beruflichen Ausbildung oder in einem Studium", sagt Sauer.

Fünf Abiturienten

In diesem Sommer haben insgesamt 18 Bayern-Nachwuchsspieler den Abschluss an ihrer Schule absolviert. Darunter waren auch wieder einige Abiturienten: Benjamin Hoffman sowie Moritz Mosandl, Jakob Mayer, Manuel Kainz und Jamie Lawrence (alle vier Fachabi). Das Gros der jungen Kicker erhielt das Zeugnis für den Realschul-Abschluss. Einige von ihnen wollen nun vom neuen Schuljahr an ihr Fachabi angehen, andere haben ihren Quali mit so gutem Durschnitt in der Tasche, dass sie jetzt den Realschulabschluss ins Visier nehmen werden.

An alle Jungs: Glückwunsch und weiter so!

In der neuesten Folge des offiziellen FC Bayern Podcasts war Campus-Leiter Jochen Sauer zu Gast. Hört rein und erfahrt, was er alles zu erzählen hatte:


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen