Hainer, Salihamidžić und Kahn über den Re-Start der Champions-League

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Am Samstag kämpft der FC Bayern im Achtelfinal-Rückspiel gegen den FC Chelsea um das Ticket für das Finalturnier der Champions League in Lissabon. Nach dem 3:0-Erfolg im Hinspiel an der Stamford Bridge und zuletzt 17 Pflichtspielsieg-Erfolgen in Serie, sehen Präsident Herbert Hainer sowie die Vorstände Hasan Salihamidžić und Oliver Kahn das Team von Hansi Flick gut gerüstet für den Re-Start in der Königsklasse -- hier gibt es alle Statements:

Herbert Hainer

„Die Mannschaft hat nach der Winterpause und vor allem auch nach dem Re-Start nach der Coronapause unheimlich gut gespielt. Sie hat attraktiven, vorwärtsstrebenden Offensivfußball gespielt. Es ist nicht nur, dass wir die Spiele fast alle gewonnen haben. Sondern auch die Art und Weise, wie die Mannschaft gespielt hat, wie sie teilweise das Spiel dominiert hat, war schon wirklich beeindruckend."

Hasan Salihamidžić

„Bis jetzt haben wir einen richtig guten Job gemacht in der Champions League, haben die Gruppenphase ohne Punktverlust abgeschlossen und das Achtelfinal-Hinspiel bei Chelsea gewonnen. Nachdem wir die nationalen Wettbewerbe, Meisterschaft und Pokal erfolgreich beendet haben, können wir uns jetzt voll und ganz auf die Fortsetzung der Champions League konzentrieren und hier zunächst ausschließlich auf das Rückspiel in der Allianz Arena gegen den FC Chelsea an diesem Samstag. Hansi Flick und sein Trainer-Team werden die Mannschaft wieder topfit an den zweiten Re-Start bringen, und ich bin da -- bei allem Respekt, den man vor Chelsea haben muss -- zuversichtlich. Sollten wir uns also für das Champions-League-Turnier in Portugal qualifizieren, käme mit dem WM-Format, also einem einzigen K.o.-Spiel pro Runde, eine ganz besondere Herausforderung auf unsere Jungs zu. Aber die Bedingungen sind für alle gleich, und wir müssten es sowieso nehmen, wie es kommt. Aber, noch ist es nicht soweit. Erst müssen wir gegen Chelsea bestehen."

Oliver Kahn

„Wie wir wissen, hat die Mannschaft eine exzellente Champions-League-Saison in der Gruppenphase gespielt und auch das erste Spiel gegen Chelsea mit 3:0 gewonnen. Nichtsdestotrotz bedeutet das nichts. Auch das Rückspiel muss jetzt gespielt werden."

News, Videos und mehr zum Re-Start der Champions League - hier entlang: