präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Nach 6:0-Sieg gegen Sand

Neuzugänge glänzen beim Bundesligastart der Bayern-Frauen

Increase font size Schriftgröße

Ein glückliches Strahlen zierte das Gesicht der Neuzugänge des FC Bayern München nach dem 6:0-Kantersieg am 1. Spieltag der Fyleralarm Frauen-Bundesliga. Mit Hanna Glas, Marina Hegering, Viviane Asseyi und Lea Schüller schenkte Cheftrainer Jens Scheuer beim Bundesligaauftakt der FCB-Frauen gleich vier Neuverpflichtungen von Beginn an das Vertrauen. Er sollte nicht enttäuscht werden. Neben einer starken, homogenen Mannschaftsleistung glänzten gegen den SC Sand insbesondere die neuen Teammitglieder und weckten Hoffnungen für den weiteren Saisonverlauf.

Neuzugänge mit Vorwärtsdrang: Torschützinnen Sarah Zadrazil und Viviane Asseyi.

„Wir haben das Spiel als Team genossen“

Gerade einmal 75 Sekunden brauchte Viviane Asseyi, bis sie zum ersten Mal im Trikot der Münchnerinnen traf.  „Ich bin sehr glücklich mit unserem ersten Spiel. Es ist immer wichtig, einen guten Start in eine neue Saison hinzulegen. Wir haben viele Tore geschossen und das Spiel als Team auf dem Platz genossen“, sagte Asseyi nach ihrem Bundesligadebüt. Sie selbst lieferte ein starkes Spiel ab, setzte über die rechte Seite mit Hanna Glas, Neuzugang von Paris Saint-Germain, im Rücken immer wieder Akzente in der Offensive und half in der Defensive aus, wenn es drauf ankam. „Ich habe mich sehr über mein Tor gefreut. Am Ende ist aber egal, wer trifft. Hauptsache wir gewinnen. So müssen wir weiterarbeiten, das war erst der Saisonstart“, so die französische Nationalspielerin vorausblickend.

Hanna Glas und Lea Schüller feierten nach der Champions League auch in der Bundesliga ihr Starelf-Debüt.

Neben der Französin reihten sich Marina Hegering (55.) und Lea Schüller (87.) ebenfalls in die Torschützenliste der Neuzugänge ein. Grund zum Jubeln bescherten den Münchnerinnen jedoch auch Sydney Lohmann (9.) und Kristin Demann (74.). Insgesamt vier Vorlagen von der neuen Bayern-Kapitänin Lina Magull machten den Reigen erst möglich. 

Traumtor beim Debüt

Den schönsten Treffer des Tages konnte jedoch Sarah Zadrazil für sich verbuchen, die bei ihrem FCB-Bundesligadebüt aus gut 20 Metern mit einem absoluten Traumtor in den Winkel zum zwischenzeitlichen 5:0 (82.) einnetzte: „Es war ein super Gefühl, das erste Mal im Bayerntrikot auf dem Campus aufzulaufen. Das Tor war natürlich ein Highlight für mich, aber viel wichtiger ist, dass wir gut in die Saison gestartet sind und die ersten drei Punkte geholt haben“, sagte die Österreicherin. Insgesamt trafen mit Zadrazil somit vier Neuzugänge. Mit der eingewechselten Julia Pollak feierte außerdem eine Nachwuchspielerin aus den eigenen Reihen ihren ersten Einsatz in der Frauen-Bundesliga. 

Debütantin Julia Pollak, flankiert von Zadrazil und Carina Wenninger, mit 'Team Brovi' Aufwärm-Shirts - einer Geste für Jovana Damnjanović, die sich vor zwei Wochen das Kreuzband gerissen hat. 

Die TV-Highlights und das Spiel zum Nachlesen! 👇

Weitere Inhalte