Alaba feiert Sieg - torlose Remis für Lewandowski und Franzosen

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Am Sonntagabend waren fünf Spieler des FC Bayern mit ihren Nationalmannschaften in der UEFA Nations League im Einsatz. *fcbayern.com*fasst die Ergebnisse zusammen.

Frankreich trennt sich mit drei Bayern torlos von Portugal

Weltmeister gegen Europameister: Mit den Bayern-Spielern Lucas Hernández und Benjamin Pavard in der Startelf kam die französische Nationalmannschaft trotz Feldüberlegenheit insbesondere im zweiten Durchgang nicht über ein torloses Remis gegen den amtierenden Nations-League-Titelverteidiger Portugal hinaus. Kingsley Coman wurde in der 84. Minute eingewechselt, konnte aber auch nicht mehr für den Lucky Punch für Les Bleus sorgen. Corentin Tolisso blieb dagegen ohne Einsatzzeit. Durch das Unentschieden führen die Portugiesen die Gruppe 3 der A-Liga damit weiter vor der punktgleichen Équipe Tricolore(je sieben Zähler aus drei Spielen) an. Zum Abschluss der Länderspielwoche treffen die Franzosen nun am Mittwoch in Zagreb auf Kroatien.

Lewandowskis Polen mit 0:0 gegen Italien

Ebenfalls torlos endete das Duell der Polen gegen Italien in der Gruppe 1. Europas Fußballer des Jahres Robert Lewandowski stand in Danzig 82 Minuten für seine Auswahl auf dem Feld, wurde von der Hintermannschaft der Squadra Azzura aber weitestgehend in Schach gehalten. Gute Tormöglichkeiten blieben so auf beiden Seiten in der an Höhepunkten armen Partie eher Mangelware. Durch die Punkteteilung bleibt die Tabellensituation weiter spannend: Hinter Spitzenreiter Italien (5 Punkte) liegen Polen und die Niederlande gleichauf (je 4). Am Mittwoch empfangen Lewandowski und Co. nun Schlusslicht Bosnien-Herzegowina (2) in Breslau.

Alaba feiert Sieg mit Österreich

David Alaba feierte mit der österreichischen Nationalmannschaft einen verdienten 1:0-Erfolg in Nordirland. Das Tor des Tages in Belfast erzielte der Augsburger Michael Gregoritsch in der 42. Minute. Damit halten die Österreicher in der Gruppe 1 der B-Liga Anschluss zum punktgleichen Spitzenreiter Norwegen (je 7 Punkte), am kommenden Mittwoch reist die Auswahl von Franco Foda dann nach Ploiesti zum Gastspiel in Rumänien.

Bereits am Samstagabend gewann die deutsche Nationalmannschaft auch dank eines Treffers von Leon Goretzka mit 2:1 in der Ukraine.