präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Nach Kapselverletzung im Knie

Leroy Sané kehrt ins Teamtraining zurück

Increase font size Schriftgröße

Nur wenige Stunden nach dem herausragenden Auftritt des FC Bayern zum Champions-League-Auftakt gegen Atlético Madrid gab es eine weitere sehr erfreuliche Neuigkeit für die Münchner. Leroy Sané trainierte am Donnerstag erstmals wieder mit der Mannschaft. Der Neuzugang hatte sich Ende September eine Kapselverletzung im Knie zugezogen.

Sprints, Spielformen, Abschlüsse - Sané gibt Gas

Gemeinsam mit den Spielern, die am Vorabend gegen Atlético nicht in der Startelf standen, ging es am Vormittag auf den Rasen an der Säbener Straße. Nach dem Aufwärmen und einigen intensiven Sprints standen Spielformen auf dem Programm. Sané wusste dabei bereits wieder mit seiner Handlungsschnelligkeit und starken Abschlüssen zu überzeugen. Sinnbildlich dafür eine Aktion des 24-Jährigen während einer Spielform: Mit einer flinken Körpertäuschung ließ der Offensivspieler einen Gegenspieler aussteigen, spielte auf Joshua Zirkzee, stieß mit einem blitzschnellen Antritt in den Strafraum, bekam den Ball zurück und vollstreckte.

Zusatzschicht mit Klose

Nach dem Ende der Einheit und einem kurzen Gespräch mit Cheftrainer Hansi Flick schob Sané noch eine Extraschicht. Unter der Anleitung von Co-Trainer und WM-Rekordtorjäger Miroslav Klose trainierte der Flügelflitzer einige Abschlüsse.

Nianzou trainiert individuell, Startelf-Spieler mit regenerativer Einheit

Tanguy Nianzou arbeitete derweil auf dem Nebenplatz weiter an seinem individuelle Aufbauprogramm nach einer Oberschenkelverletzung. Die Profis, die gegen Atlético von Beginn an gespielt hatten, absolvierten am Donnerstag eine regenerative Einheit.

Am Freitag steht dann bereits das Abschlusstraining vor dem Bundesliga-Duell mit Eintracht Frankfurt auf dem Programm. Gegen die Hessen wollen die Münchner an die starken Leistungen der vergangenen Tage anknüpfen und den sechsten Pflichtspielsieg in Serie einfahren.

Sanés Nationalmannschaftskollege Joshua Kimmich wusste am Mittwochabend beim CL-Auftakt gegen Atlético mit einer starken Leistung zu überzeugen:

Weitere Inhalte