Serge Gnabry aus Quarantäne entlassen

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Serge Gnabry darf die häusliche Quarantäne, die er seit fünf Tagen eingehalten hatte, mit sofortiger Wirkung verlassen.

Vergangenen Dienstag brachte ein PCR-Test beim Nationalspieler ein positives Testergebnis, woraufhin er sich umgehend in Quarantäne begeben hatte. Seitdem wurden bei Gnabry in den vier darauffolgenden Tagen jeweils weitere PCR-Tests durchgeführt, die allesamt ein negatives Ergebnis brachten. Zusätzlich wurden am gestrigen Samstag und am heutigen Sonntag jeweils ein Antigen-Test durchgeführt, beide zeigten ebenfalls ein negatives Ergebnis.

Das Münchner Gesundheitsamt geht daher nun davon aus, dass der positive PCR-Test vom vergangenen Dienstag falsch-positiv war und hat daher die Quarantänemaßnahmen aufgehoben.

Gnabry wird nun wieder zum Kreis der Mannschaft stoßen und am morgigen Montag die Reise zum Champions-League-Spiel nach Moskau antreten. Dort steht er dem FC Bayern am Dienstag gegen Lokomotive Moskau auch zur Verfügung.


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen