7 Zahlen und Fakten zum Rekordspiel gegen Werder Bremen

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Am Samstag wird's historisch! Am 8. Spieltag treffen der FC Bayern und Werder Bremen zum 109. Mal in der Bundesliga aufeinander, womit der Nord-Süd-Schlager zum alleinigen Rekord-Duell in der höchsten deutschen Spielklasse wird. Welche Zahlen, Fakten und Statistiken rund um den Klassiker wichtig sind, hat *fcbayern.com*zusammengestellt.

1. Bayern baut Vormachtstellung in dem Duell aus

Bayern gegen Bremen war lange ein Duell auf Augenhöhe in der Bundesliga, doch in den vergangenen Jahren zogen die Münchner davon. Der Rekordmeister gewann die vergangenen 19 Bundesliga-Partien gegen den SV Werder -- das ist die längste Siegesserie dieser Art in diesem Wettbewerb. Der FCB feierte damit mittlerweile mehr als doppelt so viele Siege gegen die Bremer (57), wie er Niederlagen einstecken musste (26).

2. Letzter Bremer Sieg vor über 12 Jahren

Wettbewerbsübergreifend sind die Bayern sogar seit 27 Pflichtspielen gegen Bremen ungeschlagen (24 Siege, drei Remis, bei einem Torverhältnis von 84:17). Den letzten Sieg der Grün-Weißen in diesem Duell gab es im September 2008 in der Allianz Arena (2:5).

3. Flicks Team unaufhaltsam

Der FC Bayern gewann 33 seiner vergangenen 34 Pflichtspiele, nur beim 1:4 bei der TSG Hoffenheim am 2. Spieltag ging das Team von Hansi Flick nicht als Sieger vom Platz. Zuletzt gab es wieder 10 Siege in Serie für die Münchner.

4. Jubiläum für den Erfolgscoach

Unglaubliche 45 Mal konnte Hansi Flick in seinen ersten 49 Spielen als FCB-Coach einen Sieg seiner Mannschaft bejubeln.

Hansi Flick wird gegen Bremen zum 50. Mal in einem Pflichtspiel des FC Bayern an der Seitenlinie stehen. Seine bisherige Bilanz: 45 Siege, ein Remis, drei Niederlagen. Egal wie das Spiel am Samstag enden wird, feierte nie zuvor ein Trainer im deutschen Profifußball so viele Siege in den ersten 50 Pflichtspielen einer Amtszeit.

5. Meilenstein für Manuel Neuer

Der frischgebackene Rekordtorhüter der deutschen Nationalmannschaft -- mit seinem 96. Länderspiel überholte Manuel Neuer unter der Woche Sepp Maier -- steht am Samstag schon wieder vor dem nächsten großen Meilenstein und könnte gegen Bremen sein 400. Pflichtspiel im FCB-Dress bestreiten. Hält der 34-jährige Keeper dabei noch die Null, wäre dies das 196. Mal in seiner Bundesliga-Karriere, womit er den Rekord des heutigen Vorstandsmitglieds des FC Bayern, Oliver Kahn, einstellen könnte.

6. Lewandowski treffsicher gegen Bremen

Am 32. Spieltag der Vorsaison machten die Bayern durch einen 1:0-Sieg in Bremen die 30. Deutsche Meisterschaft perfekt: Das Tor des Tages erzielte Robert Lewandowski.

Robert Lewandowski erzielte in seinen vergangenen 16 Pflichtspielen gegen den SV Werder 19 Tore -- zuletzt das 1:0-Siegtor im Juni 2020 in Bremen zur achten Meisterschaft in Folge. Mit elf Toren nach sieben Spieltagen stellte der polnische Ausnahmestürmer zudem in dieser Spielzeit seinen eigenen Bundesligarekord aus der Vorsaison ein und hat alleine schon zwei Treffer mehr auf dem Konto als die komplette Mannschaft der Bremer (neun Treffer).

7. Bremen und das ewige 1:1

Die Mannschaft von Trainer Florian Kohfeldt blieb in den vergangenen sechs Bundesliga-Spielen ungeschlagen, war nach zwei Siegen zuletzt in den Ergebnissen aber etwas ausrechenbar: Die vergangenen vier Bundesliga-Partien der Bremer endeten mit einem 1:1-Unentschieden. Nur ein Bundesligist trennte sich in der Geschichte der höchsten deutschen Spielklasse häufiger in Folge mit dem gleichen Ergebnis: Bei Bayer 04 Leverkusen gab es zum Jahreswechsel 1980/1981 sogar fünf Mal in Serie eine 1:1-Punkteteilung.

Hier lest ihr, wie Hansi Flick den Nord-Süd-Klassiker erwartet:


Diesen Artikel teilen