Welche Partien am 13. Spieltag wichtig sind

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Der letzte Bundesliga-Spieltag vor Weihnachten steht vor der Tür -- doch von Besinnlichkeit ist noch keine Spur. Das Gedränge an der Tabellenspitze ist groß und gleich drei Teams können sich berechtigte Hoffnungen darauf machen, auf Platz 1 zu überwintern. Während die Bayern zum Spitzenspiel bei Tabellenführer Bayer 04 Leverkusen antreten, wollen die Verfolger Boden gut machen. fcbayern.com blickt auf die weiteren Partien des 13. Spieltags, insbesondere auf die Tabellennachbarn und kommenden Gegner des deutschen Rekordmeisters.

1. FC Union Berlin -- Borussia Dortmund

Anstoß: Freitag, 18.12.2020, 20:30 Uhr

Das ist wichtig: Nach drei Spielen ohne Sieg und der Entlassung von Trainer Lucien Favre gelang Borussia Dortmund beim Debüt des neuen Coachs Edin Terzić mit dem 2:1 bei Werder Bremen die Kehrtwende. Nun müssen die *Schwarzgelben*aber beim Überraschungsteam Union Berlin nachlegen, um den Kontakt nach oben zu halten. Für die aktuell sechsplatzierten Köpenicker geht es auf der anderen Seite darum, auf einem Europapokalrang ins neue Jahr zu rutschen.

Für Zahlenfreunde: Der BVB verlor das erste Auswärtsspiel dieser Bundesliga-Saison in Augsburg mit 0:2, ist seitdem in der Fremde aber ungeschlagen (vier Siege, ein Remis).

Im Nachschuss klappte es dann. Marco Reus markierte am vergangenen Spieltag nach einem Strafstoß den Dortmunder 2:1-Siegtreffer in Bremen.

RB Leipzig -- 1. FC Köln

Anstoß: Samstag, 19.12.2020, 15:30 Uhr

Das ist wichtig:Leipzig-Coach Julian Nagelsmann und Kölns Trainer Markus Gisdol kennen sich bestens, war der 33-Jährige doch einst Assistent unter Gisdol in Hoffenheim. Vor dem erneuten Aufeinandertreffen hat sich die Rollenverteilung allerdings etwas geändert: Während die Sachsen mit einem Sieg zumindest bis zum Topspiel am Samstagabend auf Platz 1 springen könnten, müssen die Rheinländer schnellstmöglich die deutliche Derby-Pleite zuletzt gegen Leverkusen (0:4) abhaken, um nicht weiter in die Abstiegszone abzurutschen.

Für Zahlenfreunde:Leipzig gewann alle sechs Heimspiele dieser Bundesliga-Saison und kassierte dabei nur drei Gegentore. Mit dem siebten Heimsieg in Folge würde RB seinen Bundesliga-Rekord einstellen.

1. FSV Mainz 05 -- SV Werder Bremen

Anstoß: Samstag, 19.12.2020, 15:30 Uhr

Das ist wichtig: Bayerns erster Gegner nach der kurzen Winterpause, der 1. FSV Mainz 05 (3. Januar, 18 Uhr), steckt als Tabellenvorletzter tief im Abstiegskampf, verzeichnete zuletzt aber einen Aufwärtstrend: Nachdem die ersten sechs Saisonspiele allesamt verloren gegangen waren, gab es in den darauffolgenden sechs Partien immerhin sechs Zähler. Mit einem Sieg gegen Bremen (Platz 14) könnten die Rheinhessen nun bis auf zwei Punkte an Werder heranrücken.

Für Zahlenfreunde: Erstmals in ihrer Bundesliga-Geschichte gewannen die Mainzer keines der ersten sechs Heimspiele einer Saison (zwei Remis, vier Niederlagen). Den letzten Heimsieg feierten die *Nullfünfer*aber am 20. Juni beim 3:1 gegen den jetzigen Gegner Werder Bremen!

Beim 0:0 bei Hertha BSC am 12. Spieltag konnte Mainz erstmals in dieser Saison zu null spielen.

Der 13. Spieltag im Überblick

Freitag, 18.12.2020 | 20:30 Uhr
1. FC Union Berlin -- Borussia Dortmund

Samstag, 19.12.2020 | 15:30 Uhr
RB Leipzig -- 1. FC Köln
Borussia Mönchengladbach -- TSG 1899 Hoffenheim
FC Schalke 04 -- DSC Arminia Bielefeld
1. FSV Mainz 05 -- SV Werder Bremen
FC Augsburg -- Eintracht Frankfurt

Samstag, 19.12.2020 | 18:30 Uhr
Bayer 04 Leverkusen -- FC Bayern München

Sonntag, 20.12.2020 | 15:30 Uhr
Sport-Club Freiburg -- Hertha BSC

Sonntag, 20.12.2020 | 18:00 Uhr
VfL Wolfsburg -- VfB Stuttgart

Die Bayern-Brille ist ein Format aus dem ehemaligen digitalen Spieltagsmagazin Pack ma's. Am Donnerstag hat die DFL die Spieltage 16 bis 18 zeitgenau terminiert:


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen