präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Neuer Vertrag bis 2022

Debütant Lukas Schneller bleibt den Bayern erhalten

Increase font size Schriftgröße

Was für eine Woche für Lukas Schneller! Am vorletzten Spieltag, bei der 0:2-Niederlage gegen Hansa Rostock, hat der 19-Jährige sein Debüt in der 3. Liga gefeiert. Nur wenige Tage später ist der Ersatz-Schlussmann der Bayern-Amateure mit den Profis zum Champions-League-Auswärtsspiel bei Atletico Madrid (1:1) gereist. Und nun hat der gebürtige Münchner seine Unterschrift unter einen neuen Vertrag bis zum 30. Juni 2022 gesetzt.

Campus-Leiter Jochen Sauer gratuliert dem gebürtigen Münchner Schneller zur Vertragsverlängerung.

Seit 8 Jahren beim FC Bayern

„Lukas ist ein sehr ehrgeiziger junger Torwart, der sich zuletzt sehr gut weiterentwickelt hat. Er hat in Rostock ein sehr ordentliches Debüt gefeiert und wir freuen uns, dass er hier bei seinem FC Bayern die nächsten Schritte machen wird“, sagt Campus-Leiter Jochen Sauer.

Schneller trägt bereits seit 2012 das Trikot des deutschen Rekordmeisters und hat seitdem alle Jugendmannschaften durchlaufen. Im vergangenen Sommer rückte er in den Drittligakader der Münchner auf. „Die letzten Tage waren echt besonders für mich und sehr motivierend. Ich werde nun weiter täglich hart an mir arbeiten, damit noch viele solcher Erlebnisse dazukommen“, so Schneller.

Weitere Inhalte