Lewandowski mit insgesamt vier Trophäen im Gepäck

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Von Auszeichnung zu Auszeichnung: Robert Lewandowskis Trophäensammlung wurde dank der Klub-WM gleich vierfach erweitert. Im Anschluss an den 1:0-Finalsieg der Bayern wurde der Pole zum Spieler des Turniers gewählt. Er setzte sich vor Andre-Pierre Gignac von Finalgegner UANL Tigres und Joshua Kimmich durch. Zudem erhielt er von der FIFA in beiden Partien die Auszeichnung als bester Spieler des Abends.„Das ist eine große Geschichte, nicht nur für Bayern München, auch für den ganzen Fußball", zeigte sich der 32-Jährige nach dem sechsten Titelgewinn innerhalb eines Jahres verdientermaßen stolz.

Jetzt im Online-Store die Winner-Artikel sichern!

Die drei besten Spieler des Turniers: Kimmich, Lewandowski und Gignac (v. l.).

An allen Toren beteiligt

Im Halbfinale gegen Al Ahly Kairo sorgte Lewandowski mit einem Doppelpack für den 2:0-Erfolg der Bayern. Beim einzigen Tor im Finale war der Weltfußballer ebenfalls entscheidend involviert. Seinen Kopfball konnte Tigres-Keeper Nahuel Guzmán zwar gerade noch abwehren, ließ ihn aber zu Benjamin Pavard abprallen, der zum 1:0 einnetzte. Die Szene verdeutlichte einmal mehr den enormen Wert, den Lewandowski für die Mannschaft hat und untermauerte auch seine verdiente Auszeichnung zum Spieler des Turniers.

Neben Lewandowski überzeugte auch Pavard im Finale mit einer starken Leistung. Mittlerweile hält der Franzose sieben Titel: