Kranzniederlegung zur Erinnerung an die Münchner Flugzeugkatastrophe von 1958

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Die Erinnerung verblasst nie. Am 6. Februar 1958 starben 23 Menschen bei einem Flugzeugabsturz in München, unter ihnen acht Spieler des englischen Rekordmeisters Manchester United. Am Samstag jährte sich eine der größten Tragödien in der Geschichte des Fußballs zum 63. Mal. Üblicherweise kommen an diesem Tag Vertreter des FC Bayern und der Manchester Munich Memorial Foundation (MMMF) an der Absturzstelle in Trudering zu einer Gedenkveranstaltung zusammen.

2008 wurde die Absturzstelle in Manchesterplatz umbenannt. Seit letztem Jahr erinnert eine Vitrine an das schreckliche Unglück.

Auch wenn die Corona-Pandemie dies 2021 verhinderte, wurden dennoch pünktlich um 15:04 Uhr -- dem Zeitpunkt des Absturzes -- Kränze am Manchesterplatz in München niedergelegt. Das Schicksal der Opfer darf nie in Vergessenheit geraten.

Im vergangenen Jahr wurde eine Erinnerungsvitrine errichtet:


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen