präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
„Es sind keine Fehler erlaubt“

Esport: Mit Punkten gegen United das große Finale erzwingen

Increase font size Schriftgröße

Die Ausgangslage ist klar für den FC Bayern Esport. Zwei Spieltage sind in der KONAMI eFootball.Pro League noch zu absolvieren und der Rückstand auf die heiß begehrten Playoff-Plätze beträgt zwei Zähler. Somit kann es für die Duelle mit Machester United am Samstag (16:55 Uhr) nur ein Ziel geben. „Es geht um alles. Es sind keine Fehler erlaubt, damit wir im Rennen bleiben“, betont Coach Matthias Luttenberger.

Hier geht's zum Stream

Die Engländer liegen einen Rang vor den Bayern auf Platz sieben und sind punktgleich mit dem FC Barcelona, das die entscheidende sechste Position belegt. „Wir müssen mindestens vier Punkte holen, um an United vorbeizuziehen“, fordert der Österreicher und blickt dem Wochenende zuversichtlich entgegen. Miguel MestreAlex Alguacil und José Sánchez zeigten in den letzten Wochen starke Leistungen und kämpften sich so zurück.

An Manchester vorbeiziehen und am letzten Spieltag den Plyoff-Platz absichern. So lautet der Plan:

Auch ManU erspielte sich vor zwei Wochen einen Sieg und ein Remis gegen die viertplatzierten Schalker und stoppte so den Abwärtstrend. „Manchester ist in den letzten Wochen etwas zurückgefallen und hat am letzten Spieltag glücklich gepunktet. Wir haben eine aufsteigende Form und wollen diese bestätigen“, meinte Luttenberger selbstbewusst und fügte an: „Wir haben es selbst in der Hand. Wir wollen uns das Finale am letzten Spieltag erkämpfen.“

Hier bekommt ihr alle Infos zum letzten Spieltag:

Weitere Inhalte