präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Auswärtssieg in der Liga

Paris mit geglückter Generalprobe vor Rückspiel gegen Bayern

Increase font size Schriftgröße

Paris Saint-Germain geht mit einem Sieg im Rücken in das Viertelfinal-Rückspiel (Dienstag, 21 Uhr) gegen den FC Bayern. Am Samstag feierten die Hauptstädter einen ungefährdeten 4:1 (3:0)-Auswärtserfolg bei Racing Straßburg. Kylian Mbappé (16. Minute), Pablo Sarabia (27.), Moise Kean (45.) und Leandro Paredes (79.) trafen für PSG. Da Spitzenreiter OSC Lille (2:0 in Metz) am Freitagabend ebenfalls siegreich war, bleibt Paris (66 Punkte) in der Ligue 1 weiterhin mit drei Punkten Rückstand auf LOSC Tabellenzweiter. Im Vergleich zum Spiel in München vergangenen Mittwoch änderte Trainer Mauricio Pochettino seine Startelf auf sieben Positionen. 

So hat Paris gespielt: Navas (46. Rico) – Kehrer (64. Dagba), Pereira, Kimpembe, Bakker – Paredes, Herrera (89. Simons) – Sarabia, Rafinha (74. Gueye), Mbappé (89. Nagera) – Kean (75. Draxler).

Kylian Mbappé und PSG agierten mit großer Spielfreude.

Bayern glauben an Weiterkommen am Dienstag

Am Dienstagabend will der FCB im Pariser Prinzenpark die 2:3-Hinspielniederlage wettmachen und ins Halbfinale der Champions League einziehen. Dafür braucht das Team von Hansi Flick einen Sieg. „Wir müssen sehen, dass wir am Dienstag für ein großes Spiel bereit sind. Wir sind guter Dinge, auch wenn wir wissen, dass es sehr schwer wird gegen eine Mannschaft, die in der Offensive wahnsinnige Qualität hat. Trotzdem hat sich auch gezeigt, wo sie zu überwinden ist. Wir müssen mindestens zwei Tore machen und mit zwei Toren unterschied gewinnen. Das ist unser Ziel“, zeigte sich der FCB-Coach nach dem 1:1 gegen Union Berlin kämpferisch.

Nach dem Spiel gegen Union äußerte sich Hansi Flick auch zum Personal:

Weitere Inhalte