präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Nächster Schritt zum Comeback

Torjäger Lewandowski ist wieder am Ball

Increase font size Schriftgröße

Auch wenn Robert Lewandowski noch nicht seiner Lieblingsübung nachgehen konnte, sah man dem Weltfußballer am Freitagvormittag die Freude an, endlich wieder gegen den Ball treten zu dürfen. Der 32-Jährige hatte erstmals nach seiner Bänderverletzung im rechten Knie die Kugel am Fuß und konnte bei der individuellen Einheit mit Fitnesscoach Simon Martinello zwar noch keine Torschüsse, dafür aber Pass- und Koordinationsübungen vollziehen.

Nächster Schritt für das Comeback

Nichts verlernt: Lewandowski zeigte am Freitag schon wieder einige Kabinettstückchen mit dem Ball.

Für Lewandowski war das Training mit Ball der nächste Schritt in Richtung Comeback, nachdem er Ende März verletzt von der Länderspielreise mit der polnischen Nationalmannschaft zurückgekehrt war. Ein bisschen wird sich der Vollblutstürmer mit seiner Rückkehr auf den Platz aber noch gedulden müssen:

Noch keine Option für Wolfsburg

„Bei Lewy wird es für Wolfsburg nicht reichen, für Dienstag müssen wir abwarten, wie die Entwicklung weitergeht“, erklärte Hansi Flick am Freitag im Pressetalk mit Blick auf das Spitzenspiel am Samstag beziehungsweise drei Tage später gegen Leverkusen. Lewandowski steht aktuell bei 35 Saisontoren in der Bundesliga und hofft weiterhin, noch den Allzeit-Rekord von Bayern-Legende Gerd Müller mit 40 Treffern in der Spielzeit 1971/72 angreifen zu können.

Wer gegen Wolfsburg auflaufen kann und was Trainer Hansi Flick sich vom Spitzenspiel erwarett, hat er im Pressetalk berichtet:

Weitere Inhalte